Aktuelle News & Schlagzeilen

Movecat stellt neue Möglichkeiten für Lastmessungen vor

Movecat stellt neue Möglichkeiten für Lastmessungen vor

Unter der Bezeichnung LoCo LCS hat Movecat neue aktive Lastmesssensoren in Schäkelausführung präsentiert. Besonderheit ist der integrierte Akku, der einen Stand-alone-Betrieb von bis zu 30 Tagen ermöglicht. Die Nennlast beträgt 3,25 Tonnen beim Modell LCS 3.25 bzw. 4,75 Tonnen beim LCS 475. Berücksichtigung fand dabei jeweils ein Sicherheitsfaktor von 5:1.

 

Beide Lastmesssensoren sind in Kabel- oder Drahtlosversion verfügbar. Die DC-Kabelversion ist mit Digital- und 4-20 mA-Analog-Ausgängen ausgestattet und linkbar bis 24 Zellen, während die RF-Version wahlweise den digitalen Funk- oder Kabelbetrieb zulässt. Das Funkmodul arbeitet auf dem ISM-Band mit EU-Zulassung. Eine Wake-On-Radio-Funktion ermöglicht den Fernstart aus dem Ruhemodus. Die schwarz pulverbeschichteten Schäkel sind aus EU-Fertigung mit Werkszeugnis.

 

Mit dem LoCo R2DC/RF Load Control-Receiver bietet Movecat weiterhin eine Empfänger- und Ladestation für bis zu 24 LCS-Sensoren in Kabel- (DC) und Drahtlos-Versionen (RF). Die DC-Ausführung bietet einen Digitaleingang, die RF-Version Wahlmöglichkeit zwischen digitalem Funk- oder Kabelbetrieb.

 

Ein LCD-Display mit 2 x 16 Zeichen sowie RGB-Hinterleuchtung soll in Verbindung mit den integrierten Status-LEDs die Übersicht erleichtert, ein Jog-Wheel-Eingabemodul die Bedienung. Außerdem vorhanden sind ein PowerCon-Eingang 100-240 V und ein USB 2.0-Ausgang für die PC-Visualisierung.

 

www.movecat.de

© 1999 - 2020 Entertainment Technology Press Limited News Stories