Termine News

Termine News Schlagzeilen

Showlight 2021 launches new website

11/10/2019

Locations startet neue MICE-Fachmesse in München

10/10/2019

FIT-PRO 19 im Dezember beim IRT

08/10/2019

FAMA-Messefachtagung und B2C-Competence-Day im November in Essen

02/10/2019

3. Deutsche Sicherheits-Konferenz für Events im November in Dortmund

26/09/2019

Lake Training Level I + II im Oktober bei HK Audio

20/09/2019

ACMP-Konferenz Ende Oktober in Frankfurt am Main

17/09/2019

„Masterclass Eventmanagement“ am 23. Oktober 2019 in Isenbüttel

17/09/2019

QSC-Roadshow ab 22. Oktober 2019

16/09/2019

Inthega-Theatermarkt im Oktober in Bielefeld

16/09/2019

Kommende Schulungen der Lang Academy in Lindlar

13/09/2019

AVIEA-Fachplaner-Treffen im Oktober in Herzogenaurach

13/09/2019

PCIM Europe Konferenz: Einreichungsphase endet am 15. Oktober 2019

11/09/2019

Acoustex 2019 am 1. und 2. Oktober in Dortmund

11/09/2019

DACH-Launch des Panasonic PT-RQ50K am 2. Oktober 2019 in der Lang Academy

10/09/2019

Fachtage für Sprachalarmierung bei HK Audio

10/09/2019

Degefest-CampFire am 23. September 2019 in Darmstadt

10/09/2019

„Just a Session“-Wettbewerb beim Musicpark

21/08/2019

Erste Locations Mitteldeutschland im März 2020 in Leipzig

10/07/2019

Jazzahead! 2020 rückt Kanada in den Fokus

08/07/2019

Neue Digitalmesse Twenty2X startet im März 2020 in Hannover

04/07/2019

LDI 2019 to focus on the future of design and technology

04/07/2019

Berufsbegleitender Lehrgang „Geprüfter Meister für Veranstaltungstechnik“ ab 1. Oktober 2019

01/07/2019

Weitere Termine der Truss Academy im Oktober 2019

29/06/2019

Fortbildung „MeisterIn für Veranstaltungstechnik“ mit zusätzlichem Lehrgangsstart

29/06/2019

Showlight 2021 launches new website

Showlight 2021 launches new website

Showlight, a quadrennial lighting colloquium organised for lighting professionals by lighting professionals, has launched a new website - www.showlight.org - that contains plenty of information to help users plan their attendance at the event - whether they are interested in becoming a speaker, an exhibitor, a delegate or a student. Showlight 2021 will take place from 22-25 May in the French town of Fontainebleau.

 

On www.showlight.org, video clips of the last Showlight - which took place in 2017 in Florence, Italy - offer a taster of the kind of things to be expected at Showlight 2021 - this time with a little French flavour added to the ingredients: a programme of conference papers and networking, mixed with socialising and opportunities to exchange ideas with fellow industry professionals.

 

Details on how to become a speaker, a sponsor, an exhibitor or a delegate or sponsored student are all available on the new website. Listings of Showlight 2021 speakers and exhibitors, and details of the visits programme for 2021 will be announced as each is confirmed.

 

The main sponsor for Showlight 2021 is Robert Juliat. Also signed up already are Platinum sponsor Ayrton, Gold sponsors Eyetidy and SFL Group, Silver sponsors White Light and ACT Lighting, Inc, and Bronze sponsor PRG.

 

www.showlight.org

 

Locations startet neue MICE-Fachmesse in München

Locations startet neue MICE-Fachmesse in München
Locations startet neue MICE-Fachmesse in München

Das Locations-Messeformat präsentiert am 4. Dezember 2019 seinen neuen Standort München und startet in der Metropolregion mit der Locations Region München die sechste Veranstaltung in Deutschland.

 

Die Messe für außergewöhnliche Veranstaltungsräume und Eventservices hat sich inhaltlich weiterentwickelt und ist heute ein Abbild der vielfältigen Veranstaltungsbranche innerhalb der Metropolregionen mit breit aufgestelltem MICE-Angebot. 

 

Die Locations Region München wird auf dem Gelände der Motorworld in München-Freimann durchgeführt. Auf der Fachmesse werden im Kern regionale Veranstaltungshäuser, Kongresszentren und Tagungshotels sowie Eventdienstleister für Tagungen, Meetings und Kongresse jeder Art als Aussteller auftreten. Sie treffen dort besucherseitig auf Tagungsplaner, Veranstalter, Eventmanager, Marketingverantwortliche und sonstige Entscheider der Veranstaltungsorganisation.

 

„Der Schwerpunkt liegt auf der regionalen Vielfalt des bayerischen Marktes“, so Locations-Geschäftsführerin Nicole Weimer. „Auch wenn Märkte thematisch gleich erscheinen, so erfordert doch jede Region ihre eigene Besonderheit, Identität und Kultur. Deshalb vernetzen wir uns mit Verbänden, Convention Bureaus und Betreibern vor Ort, um schlagkräftige Veranstaltungen zu positionieren.“

 

www.locations-messe.de

 

FIT-PRO 19 im Dezember beim IRT

In Zusammenarbeit mit dem ORF und der SRG/SSR veranstaltet das Institut für Rundfunktechnik (IRT) in München am 3. und 4. Dezember 2019 die Fachtagung des Netzwerks IT und des Netzwerks Produktion (FIT-PRO 19).

 

Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Thema Streaming von Live- und Abrufangeboten und wie sich die Produktion darauf einstellen muss. Ferner wird ein Bogen der Themen von der Harmonisierung, Standardisierung und Zentralisierung von Produktionsprozessen über den Mehrwert der UHD-Formate bis hin zu IP-Netzen für Live-Produktion, Weitverkehr und im Campus-Bereich gespannt. Eine tagungsbegleitende Ausstellung ist ebenfalls geplant.

 

www.irt.de

 

FAMA-Messefachtagung und B2C-Competence-Day im November in Essen

Am 25. und 26. November 2019 findet die FAMA-Messefachtagung in der Messe Essen statt. Die Themen „New Leadership“, „New Communication“ und „Content Marketing“ stehen im Fokus der Vision Notes.

 

Im Bereich „New Leadership“ informiert Dr. Nico Rose von der ISM International School of Management GmbH in seinem Vortrag „Führung.Macht.Sinn“ darüber, wie Führungskräfte das Sinnerleben ihrer Mitarbeiter stärken können.

 

Daniela Mühlen, Bereichsleiterin Kommunikation & Werbung bei der gastgebenden Messe Essen GmbH, führt in die Thematik „New Communication“ mit ihrem Vortrag „C3 - Content, Community, Crossmedia“ ein.

 

Bei der Vision Note über „Content Marketing“ referiert Olaf Wolff, Publicis Pixelpark GmbH, speziell zu Aspekten des Customer Centric Marketing. Anschließend werden die Themen „New Leadership“ und „Content Marketing“ sowie der Messe-Impuls-Preis 2019 in Parallel-Podien bearbeitet.

 

Der Montag schließt mit dem Vortrag von Dr. Katharina Turecek aus Wien. Die Medizinerin und Kognitionswissenschaftlerin berichtet über „Die Kunst des Single-Taskings - Aufmerksam und geistig fit im digitalen Zeitalter“.

 

Die FAMA-Night findet dieses Mal im Foyer Ost der Messe Essen GmbH statt. Während der Abendveranstaltung wird der Gewinner des Messe-Impuls-Preises 2019 bekanntgegeben.

 

Alle zwei Jahre veranstaltet der FAMA e.V. einen B2C-Competence-Day am zweiten Tag der FAMA-Messefachtagung. Thema des Tages ist die „Besuchergewinnung mit dem Persona-Modell“.

 

Nach der Begrüßung um 9:00 Uhr stellt Prof. Dr. Andreas Fürst von der Universität Erlangen-Nürnberg seine Studienergebnisse vor. Zentrales Ziel der Studie ist es, eine Segmentierung der Zielgruppe von Messen anhand des Persona-Modells vorzustellen. Die Persona stellt einen Prototyp für eine Gruppe von Nutzern dar, mit konkreten Eigenschaften und Verhalten.

 

Florian Grolman führt ab 9:45 Uhr im Format „Open Working Space“ durch die Verantstaltung. In ca. zehn Kleingruppen wird sich mit der Besuchergewinnung mit dem Persona-Modell beschäftigt, für folgende Bereiche: allgemeine Verbrauchermessen; Special-Interest-Messen; Messen mit Events; Messen mit Fokus B2B plus B2C.

 

Nach dem Vorstellen der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen und einer sich anschließenden Diskussion erfolgt eine Zusammenfassung des Tages. Von 13:30 bis 14:30 Uhr führt der Gastgeber durch das Gelände.

 

Anmeldeschluss zur FAMA-Messefachtagung ist am 25. Oktober 2019.

 

www.fama.de

3. Deutsche Sicherheits-Konferenz für Events im November in Dortmund

„Herausforderungen an die Veranstaltungssicherheit - digitale Infrastrukturen und virtuelle Bedrohungslagen“: Dieses Thema steht im Fokus der 3. Deutschen Sicherheits-Konferenz für das Event-Business, die am 13. November 2019 im Kongresszentrum Westfalenhallen in Dortmund stattfindet. Die Schirmherrschaft hat das Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen übernommen.

 

Die Konferenz wendet sich mit ihrem Programm an Kommunen, Verwaltungen und Behörden ebenso wie an Agenturen, Unternehmen, Verbände und Vereine. Weiterhin zählen Fach- und Führungskräfte aus Kongresscentern, Stadthallen, Eventlocations, Veranstaltungs- und Medientechnik, Arbeits- und Brandschutz, von Versicherungsträgern sowie aus Rettungswesen und Gefahrenabwehr zur Zielgruppe.

 

Drohnen und Drohnensicherheit bilden einen Schwerpunkt der diesjährigen Konferenz. Den moderierten Impulsvortrag hält dazu Marian Kortas, Leiter Flugbetrieb, Technik und Safety der Deutschen Luftfahrtgesellschaft. Referent Jörg Dreger greift in seinem Vortrag die aktuellen Herausforderungen dieser unbemannten Systeme auf, Juristin Dr. Mandy Risch-Kerst beleuchtet die rechtlichen Aspekte unter dem Titel „Drohnen in der aktuellen Rechtsprechung“.

 

Mit „Spionage, Sabotage, Extremismus in der Veranstaltungsbranche” befasst sich Henning Voß. Der Referent für Wirtschaftsspionage und Wirtschaftsschutz der Verfassungsschutzabteilung aus dem Ministerium des Innern NRW wirft aus Sicht des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes einen Blick auf dieses spezielle Segment.

 

In die Welt des kriminalistischen Sprachprofilings führen Leo Martin und Patrick Rotter vom Institut für forensische Textanalyse mit ihrem Top-Thema „Krisenmanagement bei anonymen textbasierten Angriffen“. Das Institut für forensische Textanalyse unterstützt Unternehmen, die anonym bedroht oder erpresst werden.

 

Rainer Hettwer, Account-Manager von Riedel Communications, thematisiert in seinem Beitrag „Notfallkommunikation und Funknetzwerke bei internationalen Großereignissen“ an einem praktischen Beispiel. Die Möglichkeiten der Gesichtserkennungstechnologien für die Sicherheit von Großveranstaltungen in Stadien präsentiert Mathias Glock, Panasonic-Project Sales Manager.

 

Den Schlusspunkt der 3. Deutschen Sicherheits-Konferenz für Events setzt Dr. Michael Liebmann von Doo mit seinem Vortrag „Automatisierung und Personalisierung in der Eventsicherheit - künstlich und intelligent.“ Durch das Programm führt Lukas Gajewski.

 

Veranstalter und Initiatoren der Konferenz sind Michael Hosang, Studieninstitut für Kommunikation, Olaf Jastrob, Unternehmensberater und Sachverständiger für Veranstaltungs- und Besuchersicherheit, und Peter Blach vom Blach Report. Dr. rer. nat. Hans-Walter Borries vom Firmitas Institut für Wirtschafts- und Sicherheitsstudien übernimmt die inhaltliche Beratung. Unterstützung leisten die Messe Westfalenhallen Dortmund, der BSKI Bundesverband zum Schutz kritischer Infrastrukturen e.V. sowie die Unternehmen Doo und FastLane.

 

Anmeldungen zur Konferenz sind unter www.eventsicherheit.org möglich.

 

www.eventsicherheit.org

Lake Training Level I + II im Oktober bei HK Audio

Am 23. und 24. Oktober 2019 findet bei HK Audio in St. Wendel das „Lake Training Level I + II“ statt. Das Seminar richtet sich an tontechnische Anwender wie FoH-, Monitor- und Systemtechniker. Grundlagen der Tontechnik, wie Ansteuerung von Lautsprechersystemen, EQ und Crossover, Limiter-Berechnung etc., werden vorausgesetzt.

 

Die Teilnehmer sind üblicherweise erfahrene Techniker, für die lediglich die „Lake-Welt“ Neuland ist. Das zweitägige Training gliedert sich in zwei Levels. Level I beinhaltet alle Lake-Grundlagen und alle Funktionen der Lake-Controller-Software. Level II beinhaltet Aspekte zum Systemdesign und praktische Übungen innerhalb der Controller-Software sowie Hardware.

 

Seminarteilnehmer sollten ihr eigenes Notebook mit funktionierender Installation der Lake-Controller-Software v6 mitbringen (abweichende Versionen stellen für das Training kein Problem dar).

 

www.felusch.de

ACMP-Konferenz Ende Oktober in Frankfurt am Main

ACMP-Konferenz Ende Oktober in Frankfurt am Main

Ob disruptive Technologien, agile Firmenstrukturen oder Künstliche Intelligenz: Auf der Europakonferenz der internationalen Association of Change Management Professionals (ACMP) beleuchten Experten aus Industrie, Wissenschaft und Beratung interaktiv und mit Praxisbezug Themen, die in den Bereichen Digitalisierung und Change eine maßgebliche Rolle spielen.

 

Mehrere Präsentationen greifen insbesondere auch die Disruption durch moderne Broadcast-Technologie auf, in der Change Management gerade zunehmend angefordert wird. Im Kern geht es dabei immer um Maßnahmen, mit deren Hilfe Unternehmen Transformationen gemeinsam mit ihren Mitarbeitern möglichst reibungslos umsetzen können.

 

Referenten von Unternehmen wie Axel Springer SE, Beiersdorf, Cisco, Deutsche Telekom, Imagine Communications, Lawo, Lufthansa oder VMware werden an der Konferenz teilnehmen. Verantwortliche und und Erfahrungsträger aus der Industrie, langjährige Change-Management- wie Digitalisierungsexperten treffen sich hier zum praxisbezogenen Austausch.

 

Die zweitägige ACMP-Konferenz startet am 28. Oktober 2019 in der Event-Location „Klassikstadt“ in Frankfurt am Main. Die Anmeldung erfolgt online unter www.acmpconference.com/europe/Join-Us/Register.

 

www.acmpglobal.org

„Masterclass Eventmanagement“ am 23. Oktober 2019 in Isenbüttel

Das Familienunternehmen Roth Catering & Events veranstaltet gemeinsam mit dem Arbeitgeberverband Braunschweig ein Seminar über die Dramaturgie von Veranstaltungen: Die „Masterclass Eventmanagement“ findet am 23. Oktober 2019 im hauseigenen Feierwerk am Roth-Firmensitz im niedersächsischen Isenbüttel statt.

 

Event-Profi Chris Cuhls wird unter dem Titel „Details, Timing und Perfektion = magische Momente“ über Big Ideas, Storytelling, Heldenreisen und die sieben Gebote der Inszenierung berichten. Neben dem Eventregisseur und Spezialisten für Live-Kommunikation wird auch Tell Roth - der gemeinsam mit seinen Geschwistern Christina und Jörg das Erbe des Schweizer Firmengründers Heinrich Roth weiterführt - im Rahmen des Seminars sein Wissen weitergeben: Er zeigt, was bei der Wahl einer geeigneten Location zu beachten ist und wie das passende Catering einer Veranstaltung die besondere Würze verleiht.

 

www.roth-catering.de

QSC-Roadshow ab 22. Oktober 2019

QSC-Roadshow ab 22. Oktober 2019

Ab dem 22. Oktober 2019 tourt QSC mit der Q-Sys Ecosystem Roadshow durch Deutschland und macht dabei in insgesamt sechs deutschen Städten Station. Neben dem Q-Sys Ecosystem stehen Themen wie Netzwerktechnik und -Infrastruktur auf dem Programm, ebenso wie ein Ausblick auf die Verschmelzung von AV und IT.

 

Gastreferent Marco Pfiffer, Geschäftsführer der Primation Systemtechnik GmbH, beleuchtet anhand von Praxisbeispielen die Anforderungen an AV&C-Systeme vor dem Hintergrund der IT-Infrastruktur und diskutiert alternative Topologie-Ansätze.

 

Optional bietet QSC zum Abschluss der Veranstaltung allen Teilnehmern, die bereits die Q-Sys-Level-1-Zertifizierung absolviert haben und diese erneuern oder ihr Wissen auffrischen möchten, die Möglichkeit eines Refreshs.

 

Termine der Q-Sys Ecosystem Roadshow:
22. Oktober 2019: München
24. Oktober 2019: Stuttgart
29. Oktober 2019: Frankfurt
31. Oktober 2019: Düsseldorf
5. November 2019: Berlin
7. November 2019: Leipzig

 

Anmeldungen sind unter www.qsc.com/ecosystem-roadshow möglich.

 

www.qsc.com

Inthega-Theatermarkt im Oktober in Bielefeld

Am 14. und 15. Oktober 2019 findet in der Stadthalle Bielefeld der Inthega-Theatermarkt 2019, die Leitmesse für deutschsprachiges Tourneetheater, statt. Über 180 Anbieter aus den Bereichen Schauspiel, Musiktheater, Crossover, Kinder- und Jugendtheater, Kabarett, Shows und Konzerte präsentieren hier ihre Gastspielangebote für die Spielzeit 2020/21.

 

Aussteller aus den Bereichen Ticketing, Veranstaltungssoftware, Fortbildung sowie Bühnen- und Veranstaltungstechnik vervollständigen das Angebot. Zudem werden Arbeitskreise und Workshops angeboten, zum ersten Mal beim Inthega-Theatermarkt auch Kurz-Präsentationen der Gastspielanbieter. Am Abend des 14. Oktober findet die Verleihung der Inthega-Preise 2019 und der Aussteller- und Kollegenabend statt.

 

Anmeldungen sind unter www.inthega.de/anmeldungen/ möglich.

 

www.inthega.de

Kommende Schulungen der Lang Academy in Lindlar

Kommende Schulungen der Lang Academy in Lindlar

LED Technologies for Planners
8. Oktober 2019 (9 bis 16 Uhr, kostenpflichtig)
Ein Seminar für Disponenten und Planer der Videotechnik. Die Teilnehmer bekommen einen Überblick über aktuelle Neuheiten der LED-Technik für den Eventeinsatz. Es werden aktuelle Anwenderkonfigurationen und deren Konzeption vorgestellt und durch praxisnahe Tipps und Tricks sowie den Dos and Don’ts aus dem aktuellen Tagesgeschäft begleitet. Es wird keine Prüfung abgelegt, aber über Feedback die Zielerreichung ermittelt. Vorabkenntnisse der technischen Grundlagen der Videotechnik und Signalverarbeitung werden vorausgesetzt. Seminarleiter ist Oliver Maaßen, Lang AG.

 

Infiled/Novastar LED Technologies
9. Oktober 2019 (9 bis 16 Uhr, kostenpflichtig)
Der Aufbau und der Betrieb der Novastar-LED-Systeme steht im Mittelpunkt des Seminars. Setup, Betrieb und Spezifikationen werden erläutert und durch praktische Übungen vertieft. Tipps und Tricks für den praktischen Einsatz werden ebenfalls thematisiert. Es wird keine Prüfung abgelegt, aber durch Feedback die Zielerreichung ermittelt. Vorabkenntnisse der technischen Grundlagen der Videotechnik und Signalverarbeitung werden vorausgesetzt. Seminarleiter ist Oliver Maaßen, Lang AG.

 

Pandoras Box - Basic
14.-15. Oktober 2019 (9 bis 16 Uhr, kostenlos)
4K, Projektion Mapping sowie interaktive Touch-Gesture-Motion-Anwendungen erfordern den Einsatz flexibler Media Server im Eventbereich. Das Basic Training liefert einen praxisnahen Einstieg in das System Pandoras Box, bis hin zur grundlegenden Showprogrammierung. Das Seminar richtet sich an Veranstaltungstechniker, Planer und Disponenten. Es wird keine Prüfung abgelegt, aber über Feedback die Zielerreichung ermittelt. Allgemeine Grundkenntnisse der Videotechnik, IT & Medientechnik werden vorausgesetzt. Seminarleiter ist Pascal Ertl, Lang AG.

 

AV Stumpfl Pixera - Level 1
16.-17. Oktober 2019 (9 bis 16 Uhr, kostenpflichtig)
Die Teilnehmer erarbeiten ein elementares Verständnis über Aufbau, Bedienung und Features der Medienserver-Software Pixera von AV Stumpfl. Das Seminar wirkt zudem vorbereitend für die „AV Stumpfl Pixera - Level 2“-Schulung. Es wird keine Prüfung abgelegt, aber über Feedback die Zielerreichung ermittelt. Allgemeine Grundkenntnisse der Videotechnik, IT & Medientechnik werden vorausgesetzt. Seminarleiter ist Rainer Brandstätter von AV Stumpfl.

 

AV Stumpfl Pixera - Level 2
18. Oktober 2019 (9 bis 16 Uhr, kostenpflichtig)
Inhalte rund um die Medienserver-Software Pixera von AV Stumpfl werden vertiefend thematisiert. Das Training liefert durch das vergrößerte Trainings-Kit mit mehreren Projektionsflächen einen erweiterten, praxisnahen Überblick über die Anwendungen der Pixera-Software. Es wird keine Prüfung abgelegt, aber über Feedback die Zielerreichung ermittelt. Allgemeine Grundkenntnisse der Videotechnik, IT & Medientechnik werden vorausgesetzt. Eine vorherige Teilnahme an der „AV Stumpfl Pixera - Level 1“-Schulung wird empfohlen. Seminarleiter ist Rainer Brandstätter von AV Stumpfl.

 

Project Business - AV Technologies for Planners
23.
Oktober 2019 (9 bis 16 Uhr, kostenpflichtig)
Ein Seminar für Planer und Disponenten des Pro-AV-Projekt-Geschäfts. Neben einem Marktüberblick aktueller Trends der Bereiche Projektion, LED, Display und Streaming werden auch die Themen Kalkulation, Planung und Installation behandelt und Grundlagen vermittelt. Durch Beispiele aus der Praxis wird der vorab erlernte, theoretische Teil gefestigt und vertieft. Es wird keine Prüfung abgelegt, aber über Feedback die Zielerreichung ermittelt. Allgemeine Grundkenntnisse der Videotechnik und Signalverarbeitung werden vorausgesetzt. Seminarleiter ist Daniel Haasbach, Lang AG.

 

Epson 3 LCD Laser Phosphor - Certified Specialist
24.-25.
Oktober 2019 (9 bis 16 Uhr, kostenpflichtig)
Das zweitägige Seminar vermittelt Grundkenntnisse zur Inbetriebnahme, Installation und Steuerung der neuen Baureihe von Epson-3-LCD-Laser-Phosphor-Projektoren. Grundlegende Vorabkenntnisse der Technologien heutiger Projektoren werden vorausgesetzt. Es wird empfohlen, einen eigenen, Windows-kompatiblen Laptop mitzubringen. Die Teilnehmer legen eine Prüfung zum Epson Certified Specialist 3LCD Laser Phosphor Projectors ab.
Seminarleiter ist Sylvain Gorgette, Lang AG.

 

Panasonic 3 Chip DLP - Certified Specialist
29.-30.
Oktober 2019 (9 bis 16 Uhr, kostenpflichtig)
Der Aufbau und Betrieb der aktuellen Panasonic-3-Chip-DLP-Projektoren steht im Mittelpunkt des Seminars. Setup, Betrieb und Spezifikationen werden erläutert und durch praktische Übungen vertieft. Tipps und Tricks für den praktischen Einsatz werden ebenfalls vermittelt. Grundlegende Kenntnisse der Technologien heutiger Projektoren werden vorausgesetzt. Es wird empfohlen, einen eigenen, Windows-kompatiblen Laptop mitzubringen. Die Teilnehmer legen eine Prüfung zum Panasonic Certified Specialist 3 Chip DLP Projectors ab. Seminarleiter ist Sylvain Gorgette, Lang AG.

 

Signal Management Technologies
5. November 2019 (9 bis 17 Uhr, kostenpflichtig)
Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse über Schnittstellen, Signalverarbeitung und Möglichkeiten im Image-Processing-Segment, um den Weg in den technischen Bereich der AV-Branche zu ebnen. Innerhalb des Trainings werden außerdem Video- und Image-Signal-Prozessoren erklärt und Arbeitsabläufe im Betrieb erläutert. Es wird keine Prüfung abgelegt, aber über Feedback die Zielerreichung ermittelt. Seminarleiter ist Hubertus Beckmann, Lang AG.

 

Video Streaming Technologies
6.-7. November 2019 (9 bis 17 Uhr, kostenpflichtig)
Das Seminar vermittelt die Grundlagen des Videostreamings und die Umsetzung von AV over IP, inklusive Hands-on und Praxisbeispielen am Gerät. Vorabkenntnisse der technischen Grundlagen der Video-, Datentechnik und Signalverarbeitung werden vorausgesetzt. Es wird keine Prüfung abgelegt, aber über Feedback die Zielerreichung ermittelt.
Seminarleiter ist Thomas Wendeler, Lang AG.

 

Analog Way LivePremier Certification Program - Advanced
(nur für LiveCore Certified Operators)
14.-15.
November 2019 (9 bis 17 Uhr, kostenpflichtig)
In dem 2-Tagesseminar werden der Aufbau und die Bedienung der Analog-Way-Produktserie LivePremier bis hin zu komplexen Anwendungen vermittelt. Die Schulungsteilnehmer haben im Anschluss die Möglichkeit, die Prüfung zum Analog Way LivePremier Certified Operator abzulegen. Es wird dabei vorausgesetzt, dass zuvor bereits das Zertifikat zum LiveCore Certified Operator erworben wurde. Ebenso sind Kenntnisse der technischen Grundlagen der Videotechnik und Signalverarbeitung unerlässlich. Es wird empfohlen, einen eigenen Laptop mitzubringen. Seminarleiter ist Sven Wohlgemuth, Lang AG.

 

Analog Way LivePremier Certification Program - Advanced
18.-20.
November 2019 (9 bis 17 Uhr, kostenpflichtig)
In diesem 3-Tagesseminar werden der Aufbau und die Bedienung der Analog-Way-Produktserie LivePremier bis hin zu komplexen Anwendungen vermittelt. Die Schulungsteilnehmer haben im Anschluss die Möglichkeit, die Prüfung zum Analog Way LivePremier Certified Operator abzulegen. Vorabkenntnisse der technischen Grundlagen der Videotechnik und Signalverarbeitung werden vorausgesetzt. Es wird empfohlen, einen eigenen Laptop mitzubringen. Seminarleiter ist Sven Wohlgemuth, Lang AG.

 

Barco Event Master - Basic
25. November 2019 (9 bis 17 Uhr, kostenpflichtig)
Das Seminar dient als Einführung in die Barco-Event-Master-Serie. Die Schulungsteilnehmer erlernen grundlegende Bedienmöglichkeiten und erhalten einen ersten Einstieg in die Bedienung. Kenntnisse der technischen Grundlagen der Videotechnik und Signalverarbeitung werden vorausgesetzt. Ein umfassendes Verständnis von Widescreen-Systemen, Edge Blending und die grundlegende Bedienung von Video-Prozessoren ist unerlässlich. Es wird empfohlen, einen eigenen Laptop mitzubringen. Es wird keine Prüfung abgelegt, aber über Feedback die Zielerreichung ermittelt. Seminarleiter ist Sven Wohlgemuth, Lang AG.

 

Barco Event Master - Certified Spezialist
26.-28.
November 2019 (9 bis 17 Uhr, kostenpflichtig)
Das Training erläutert die Funktionsweise der Barco-Event-Master-Prozessoren E2 und S3 sowie dessen Control-Software, dem Event-Master-Toolset, und vertieft in Praxisübungen das Handling und den Einsatz der Systeme in Event-Situationen. Die Schulungsteilnehmer haben im Anschluss die Möglichkeit, die Prüfung zum Barco Certified Specialist for Event Master Processor & Toolset abzulegen. Vorabkenntnisse der technischen Grundlagen der Videotechnik und Signalverarbeitung werden vorausgesetzt. Ein umfassendes Verständnis von Widescreen-Systemen, Edge Blending und die grundlegende Bedienung von Video-Prozessoren ist unerlässlich. Für eine erfolgreiche Seminarteilnahme mit nachfolgender Zertifizierung wird die grundlegende Bedienung des Event-Master-Toolsets (wie im Basic-Kurs vermittelt) vorausgesetzt. Es wird empfohlen, einen eigenen Laptop mitzubringen. Seminarleiter ist Sven Wohlgemuth, Lang AG.

 

Barco Event Master - Expert
2.-4. Dezember 2019 (9 bis 17 Uhr, kostenpflichtig)
Das 3-Tagesseminar behandelt fortgeschrittene, komplexe Set-Ups und Thematiken der Barco-Event-Master-Serie. Die bereits angeeigneten, grundlegenden Kenntnisse der Funktionsweise des Event Masters werden aufgegriffen und mit Hilfe von anspruchsvollen Praxisübungen vertieft und vervollständigt. Da es sich bei dem Barco Event Master Expert Training um eine Erweiterung des Specialist-Trainings handelt und das Wissen auf dieser Schulung aufbaut, wird eine vorherige Teilnahme am Specialist-Training empfohlen. Zudem ist es erforderlich, Praxis-Erfahrung mit dem Barco S3 oder E2 durch mehrere Live-Events gesammelt zu haben. Es wird empfohlen, einen eigenen Laptop mitzubringen. Es wird keine Prüfung abgelegt, aber über Feedback die Zielerreichung ermittelt.
Seminarleiter ist Sven Wohlgemuth, Lang AG.

 

www.lang-academy.com

AVIEA-Fachplaner-Treffen im Oktober in Herzogenaurach

AVIEA, die Vertretung der internationalen Audiovisual Integrated Experience Association in der DACH-Region, organisiert mehrmals im Jahr ihr Treffen der AV-Fachplaner. Die Fachgruppe repräsentiert und bündelt die Interessen von AV-Fachplanern in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

Bei den bisherigen Meetings der im vergangenen Jahr ins Leben gerufenen Gruppe wurden unterschiedliche Themen der AV-Branche behandelt. Unter anderem ging es dabei um die Nachwuchsarbeit, die Steigerung der Bekanntheit der Medientechnikfachplanung besonders im Bewusstsein von Bauherren und deren direkten Auftragnehmern sowie um Standards für die AV-Branche.

 

Die Arbeitsgruppe der Standards & Normen hat hierbei zwei neue Standards für die DACH-Region verabschiedet, die dabei unterstützen sollen, einen einheitlichen Qualitätsmaßstab für die gesamte Branche zu etablieren.

 

Das kommende Treffen der Fachplaner wird am 17. Oktober 2019 bei Adidas in Herzogenaurach stattfinden. Das neue Firmengebäude „Arena“, wo moderne AV-Technik im Einsatz zu sehen ist, bildet den Rahmen und bietet mit seinen 560.000 Quadratmetern Platz für über 2.000 Mitarbeiter.

 

Anmeldungen sind per E-Mail an Rafael Melson, Account Manager DACH-Region von AVIEA, möglich: rmelson@aviea.org.

 

www.aviea.org

PCIM Europe Konferenz: Einreichungsphase endet am 15. Oktober 2019

Auf der PCIM Europe Konferenz 2020 präsentieren Referenten einem internationalen Fachpublikum in Erstveröffentlichung aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung im Rahmen eines Vortrages oder einer Poster-Präsentation. Letzter Termin für die Einreichung von Beiträgen ist der 15. Oktober 2019.

 

Die Themen der Konferenz umfassen unter anderem Energiespeicherung sowie aktuelle Entwicklungen bei Leistungshalbleitern und passiven Bauelementen. Zudem wird 2020 das Thema „Packaging and Interconnection Materials“ aufgegriffen.

 

Für die vom 5. bis 7. Mai 2020 stattfindende Konferenz können Beiträge zu folgenden Themenschwerpunkten eingereicht werden: Power Semiconductors; Thermal Management; Packaging and Interconnection Materials; Packaging and Reliability in Packaging; Control and Drive Strategies in Power Converters; Low Power Electronic Converters; High Power Electronic Converters; Power Electronics in Transportation Applications; Motors and Actuators; Control Techniques in Electrical Drives; Motion Control and Drives in Automation; New and Renewable Energy Systems; Energy Storage Technologies; Power Systems and Smart Grids; Power Quality and EMC; Design Tools and Applications; Transducers and Sensors; Passive Components; System Reliability; Communication and Cybersecurity in Power Electronics.

 

Unter allen Einreichungen werden Preise verliehen. Ingenieure bis 35 Jahre können sich für den „Young Engineer Award“ bewerben. Die drei Gewinner des „Young Engineer Awards“ erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Der „Best Paper Award“ prämiert die insgesamt beste Einreichung und ist ebenfalls mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro dotiert.

 

Studierende internationaler Hochschulen und Universitäten haben außerdem die Möglichkeit, sich für das „Student Travel Grant Program“ zu bewerben und von Reisezuschüssen zur PCIM Europe zu profitieren.

 

www.pcim-europe.com

www.mesago.de

Acoustex 2019 am 1. und 2. Oktober in Dortmund

Die zweitägige Acoustex in Dortmund ist die weltweit einzige Fachmesse für Noise-Control und Sound-Design. Nach der Premiere 2018 erlebt sie am 1. und 2. Oktober 2019 in der Messe Dortmund eine Neuauflage.

 

Die Themenwelt Architecture (Building & Interior) präsentiert wieder Produkte und Dienstleistungen, die einen positiven akustischen Einfluss auf Gebäude und Räume haben. Die Themenwelt Industry (Materials, Equipment & Production) zeigt, wie Arbeitsplätze in der Industrie und Produkte leiser werden oder angenehmer klingen. In der Themenwelt Traffic (Vehicles & Transit) stellt die zuliefernde Industrie etwa Lärmschutzlösungen für Standorte entlang von Straße und Schiene vor.

 

Das Eventformat setzt auf die Kombination aus Ausstellern und einem breiten Forenangebot. Spezialisten aus Forschung und Industrie thematisieren die neuesten Trends, innovative Lösungen und aktuelle Herausforderungen von Lärmschutz und Soundgestaltung.

 

Zu den Referenten zählt Dr.-Ing. Patrick Kurtz, Spezialist für die nationale Umsetzung europäischer Richtlinien und die Vorteile von harmonisierten Normen. Zum Thema „Augmented Reality in der Produktion“ spricht Prof. Dr. Michael Iber. An Architekten richtet sich der Vortrag „Raum mit Klang gestalten - Auch die Haptik ist entscheidend“ von Prof. Dr.-Ing. Ercan Altinsoy. Die sogenannte „Network-Night“ am ersten Messeabend soll für anregenden Austausch sorgen.

 

www.acoustex.de

DACH-Launch des Panasonic PT-RQ50K am 2. Oktober 2019 in der Lang Academy

DACH-Launch des Panasonic PT-RQ50K am 2. Oktober 2019 in der Lang Academy
DACH-Launch des Panasonic PT-RQ50K am 2. Oktober 2019 in der Lang Academy

Der offizielle DACH-Launch des neuen Panasonic-Projektors PT-RQ50K findet am 2. Oktober 2019 in der Lang Academy in Lindlar statt. Der 3-Chip-DLP-Projektor mit einer Helligkeit von 50.000 ANSI Lumen wurde eigens für Large-Venue-Installationen entwickelt. Er wird ab Dezember 2019 in großer Stückzahl bei der Lang AG verfügbar sein.

 

Beim Launch des Projektors in Lindlar werden zusätzlich zu dem neuen Modell auch die aktuellen Projektoren-Serien von Panasonic vorgestellt. Verschiedene Demo-Stationen und Workshops sollen dabei einen Einblick in die Laser-Technologien des japanischen Herstellers bieten.

 

Neben dem PT-RQ50K werden die neue ET-D3Q-Optik-Serie sowie die neuen Ultra-Short-Throw/Zoom-Optiken für 1-Chip- und 3-Chip-DLP-Projektoren im Einsatz präsentiert. Der neue 4K-1-Chip-DLP-Projektor PT-RCQ10L sowie der High-Brightness-Rental-&-Staging-Projektor PT-MZ16K runden das Hands-on-Setup verschiedener visueller Installationen ab.

 

Highlight der Veranstaltung soll ein Technologie-Vergleich verschiedener Laserlichtquellen im Segment der Super-High-Brightness-Projektoren sein. Ein anschließendes Pro-AV-Get-Together mit Live Cooking markiert den Ausklang der Veranstaltung.

 

www.lang-ag.com

Fachtage für Sprachalarmierung bei HK Audio

Fachtage für Sprachalarmierung bei HK Audio

Nach dem ersten Fachtag für Sprachalarm im November 2018 im Rahmen der Kollaboration zwischen HK Audio und Gräf & Meyer wird vom 18. bis 19. September 2019 eine vertiefende Veranstaltung rund um das Themengebiet Sprachalarm in der HKadamy, dem HK-Audio-Kompetenzzentrum in St. Wendel, stattfinden.

 

Als Dozent wird Andreas Simon (Graner & Partner/AS-Technikservice) in einem zweitägigen Seminar/Workshop den Teilnehmern die Grundlagen und entsprechende Normen zur Errichtung von Sprachalarmanlagen anhand von Kurzvorträgen und praktischen Übungen näher bringen.

 

Inhalte der Vorträge: Grundlagen der Akustik; Grundlagen der Elektroakustik; Messung von Sprachverständlichkeit; Messung von Störschall zur Korrektur zuvor gemessener Sprachverständlichkeit nach dem STI-Verfahren; Einstellung der Beschallungsanlage als Vorbereitung zur Messung der Sprachverständlichkeit; Anforderungen durch die aktuellen Normen für SAA nach DIN VDE 0833-4 und deren Bedeutung in der Zukunft; Erweiterte Möglichkeiten durch die aktuellen Normen für SAA nach DIN VDE V 0833-4-32/CEN TS 54-32; Bedeutung und Anwendbarkeit der Norm für aktive Lautsprecher bei SAA nach DIN VDE V 0833-4-1; Bedeutung und Anwendbarkeit der neuen DIN VDE 0828-1/DIN EN 50849 für elektroakustische Notfallwarnsysteme; Anwendung der Anforderungen bei Anlagen im Bestand/Praxisbeispiele und Lösungsansätze.

 

Inhalte des Workshops: Sensibilisierung der Teilnehmer für wichtige akustische Effekte durch Teilnahme an Hörtests; Hörversuche zur Identifikation von Nachhallzeiten, Echos, Verzerrungen, Pegelunterschieden und Sprachverständlichkeiten; Praktische Übungen zur Messung von Schalldruckpegel und Störschallspektrum; Praktische Übungen zur Durchführung der STI-Messung nach der direkten Methode.

 

Anmeldungen sind per E-Mail unter hkademy@hkaudio.com oder telefonisch unter 06851-905153 möglich.

 

www.hkaudio.com

Degefest-CampFire am 23. September 2019 in Darmstadt

Degefest-CampFire am 23. September 2019 in Darmstadt
Degefest-CampFire am 23. September 2019 in Darmstadt

Das kommende Degefest-CampFire findet am 23. September 2019 im Hotel Jagdschloss Kranichstein in Darmstadt statt. Bei der bereits vierten Ausgabe dieses Events erwartet die Teilnehmer ein Netzwerkabend mit zwei Vorträgen in Kaminatmosphäre.

 

Darüber hinaus findet ein Best-Practicer-Austausch von Degefest-Mitgliedern statt. Der bundesweit aktive Fachverband vertritt die Interessen der Anbieter im Bereich des MICE-Business (Meetings, Incentives, Conferences und Exhibitions).

 

Die Mitglieder rekrutieren sich dabei zu rund 80 % aus Veranstaltungshäusern (Bildungszentren, Kongress- und Veranstaltungszentren sowie die Tagungshotellerie). Im Rahmen des CampFires haben insbesondere Interessenten, die den Verband bisher nicht kennen, die Möglichkeit, die Experten und Themen des Verbandes näher kennenzulernen.

 

Das Degefest-CampFire greift bei der vierten Ausgabe auch das aktuelle Thema der diesjährigen Degefest-Fachtage auf: Personal-Recruiting und Personalführung. Als Referenten werden dazu die Degefest-Mitglieder Ralf Kleinheinrich, Hoteldirektor des Hotel Schloß Montabaur, sowie Trainer und Coach Armin Sternberg, Geschäftsführer von Sternberg Concept, vor Ort sein.

 

Im Rahmen der praxisorientierten Vorträge sowie in den Pausen stehen den Teilnehmern beide Referenten für Fragen zur Verfügung. Zwischendurch gibt es im Schlosssaal bei einem Imbiss auch Zeit für das Networking. Das Degefest-CampFire am 23. September 2019 beginnt um 17:30 Uhr und endet um 22:30 Uhr. Anmeldungen sind unter info@degefest.de möglich.

 

Fotos: Armin Sternberg (oben), Ralf Kleinheinrich.

 

www.degefest.de

„Just a Session“-Wettbewerb beim Musicpark

Vom 1. bis 3. November 2019 öffnet erstmals der Musicpark, eine Musik-Erlebnismesse auf dem Leipziger Messegelände. Das Event für Musikliebhaber, Fachbesucher und Händler präsentiert Branchenakteure, Hersteller, Marken und Zubehör im Bereich der akustischen, mechanischen und elektronischen Musikinstrumente. Das Erlebnis Musik steht dabei im Fokus. Vor Ort können Besucher die Vielfalt der Instrumente entdecken und in verschiedenen Arealen hören oder selbst ausprobieren.

 

Musicpark und die Booking-Plattform Gigmit bieten Band- und Solo-Künstlern einen großen Auftritt. Im Rahmen des „Just a Session“-Contest erhalten Musiker die Möglichkeit, sich mit Profis einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Bewerbung ist ab sofort möglich.

 

Im Rahmen des Auftritts werden zwei Songs gespielt: Deep Purples „Smoke On The Water“ sowie AC/DCs „Highway To Hell“. Die Interpretation der beiden Rockklassiker sind daher schon bei der Bewerbung gefragt. Per Video dürfen Musiker ihre individuelle Performance der Songs präsentieren.

 

Eine Jury wählt schließlich fünfzehn GewinnerInnen aus, die im Rahmen von Musicpark auf der StageZero mit professionellen internationalen Musikern wie Zlatko „Jimmy“ Kresic (Rock meets Classic), Moritz Müller (The Intersphere), Jekko Stjepanovic (Studio), Lisa Müller (Independent), Oliver Hartmann (Avantasia), Tiffany Kirkland (Independant) und weiteren Special Guests auftreten. Zudem erhalten alle Musiker kostenfreien Eintritt an allen Veranstaltungstagen, ein zusätzliches Dauerticket sowie die Ton- und Bildaufnahmen ihres Auftritts.

 

Die Bewerbung ist unter www.gigmit.com möglich. Bewerbungsschluss ist der 16. September 2019, 12 Uhr.

 

www.musicpark.de

www.leipziger-messe.de

Erste Locations Mitteldeutschland im März 2020 in Leipzig

Erste Locations Mitteldeutschland im März 2020 in Leipzig
Erste Locations Mitteldeutschland im März 2020 in Leipzig

Ab dem kommenden Jahr wird es einen neuen Standort für die Locations-Messereihe geben: Die erste Locations Mitteldeutschland  findet am 10. März 2020 in der MesseKongresshalle am Zoo in Leipzig statt.

 

„Wir haben neben dem GCB German Convention Bureau e.V. und weiteren regionalen Convention Bureaus auch mit Locationbetreibern selbst im Vorfeld gesprochen, ebenso Umfragen im Zielpublikum der Fachplaner und Eventmanager gestartet. Das alles zusammengefasst ergab mit weiteren zahlreichen Gesprächen vor Ort den eindeutigen Beschluss, ab 2020 eine Locations Mitteldeutschland zu präsentieren“, erläutert Geschäftsführerin Nicole Weimer.

 

„Mitteldeutschland erweist sich als eine Region, die kulturell interessant ist, eine wirtschaftliche Dynamik aufweist und auch neben Berlin oder anderen Regionen als Veranstaltungsmittelpunkt bestehen kann“, so Weimer.

 

(Fotos: Locations/Leipziger Messe)

 

www.locations-messe.de

Jazzahead! 2020 rückt Kanada in den Fokus

Jazzahead! 2020 rückt Kanada in den Fokus

Bei den Vorbereitungen der Jazzahead! 2020 schlagen die Veranstalter neue Wege ein: Die größte Jazz-Fachmesse der Welt rückt Kanada in den Mittelpunkt und damit erstmals ein außereuropäisches Land.

 

„Die Jazzahead! feiert im kommenden Jahr gleich zwei Jubiläen“, sagt Sybille Kornitschky, Projektleiterin der Jazzahead! bei der Messe Bremen. „Wir möchten darum etwas ganz Besonderes bieten und zugleich unsere Vermittlerfunktion für Geschäftskontakte zwischen Deutschland, Europa und der Welt noch weiter ausbauen.“

 

Die Jazzahead! habe von je her einen starken europäischen Fokus. Doch aus außereuropäischen Ländern kämen immer mehr Teilnehmer, weshalb man vor zehn Jahren die Overseas Night eingeführt habe, kommentiert Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der Messe Bremen: „Es ist nur konsequent, nun einmal ein nicht-europäisches Partnerland zu wählen.“

 

Die Jazzahead! führt seit 2006 die weltweite Jazzszene in der Messe Bremen zusammen, 2019 waren 3.408 Fachteilnehmer registriert. 2020 wird die jazzahead! fünfzehn Jahre alt, zum zehnten Mal begleitet ein Festival zur Kultur des Partnerlandes die Veranstaltung. Die Messe findet im kommenden Jahr vom 23. bis 26. April statt.

 

www.jazzahead.de

www.messe-bremen.de

Neue Digitalmesse Twenty2X startet im März 2020 in Hannover

Neue Digitalmesse Twenty2X startet im März 2020 in Hannover

Im März 2020 geht die neue Digitalmesse Twenty2X auf dem Messegelände in Hannover an den Start. Im Fokus stehen IT-Technologien und deren Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichen Geschäftsprozessen zur Digitalisierung des Mittelstands.

 

Es geht um Anwendungsszenarien, die bei Entscheidern und IT-Verantwortlichen auf der Agenda stehen, um die Zukunftsfähigkeit und Sicherheit des jeweiligen Unternehmens zu gewährleisten.

 

Twenty2X wird an drei Tagen, vom 17. bis 19. März 2020, in den Hallen 7 und 8 sowie im Convention Center ausgerichtet. Partner der Messe mit begleitendem Kongress sind der Bundesverband IT-Mittelstand BITMi, der Verband der Internetwirtschaft Eco, der IT-Anwenderverband Voice und der Bundesverband Deutsche Startups BVDS.

 

Twenty2X versteht sich als „Digital Enabler“ für den Mittelstand und wendet sich in erster Linie an kleine und mittelständische Unternehmen aus der DACH-Region. Angesprochen sind vor allem Geschäftsführer und IT-Entscheider von KMUs und Startups, IT-Experten und Berater.

 

„Unser Ziel ist es, gerade die kleinen und mittleren Unternehmen bei der Digitalisierung zu unterstützen, um sie fit zu machen für die Zukunft und sie im jeweiligen Wettbewerbsumfeld zu stärken“, so Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG.

 

Wichtigste Themen für mittelständische Unternehmen sind laut einer aktuellen Studie der staatlichen Förderbank KfW die Digitalisierung des Kontakts zu Kunden und Zulieferern, die Erneuerung von IT-Strukturen, der Aufbau von spezifischem Know-how, die Reorganisation von Workflows sowie die Einführung neuer Marketing- und Vertriebskonzepte - Themen, die bei der Twenty2X im Vordergrund stehen.

 

Beim Themenbereich Business Management geht es um Lösungen für die wachsende Komplexität von Prozessen, die zunehmende Geschwindigkeit und sofortige Entscheidungsfindung. Ausstellungsthemen sind Data Management, Big Data und Artificial Intelligence, Business Software wie CRM (Customer Relationship Management), ECM (Enterprise Content Management) und ERP (Enterprise Resource Planning) sowie Cloud und Server & Storage.

 

Security Solutions bietet Lösungen, die dem Mittelstand dabei helfen, firmeninterne Informationen sowie sensible Kundendaten zu sichern und sich vor Cyberattacken zu schützen. Ausstellungsthemen sind IT-Infrastructure, Threat Management, die Datenschutzgrundverordnung DSGVO und Blockchain.

 

New Tech ist die Zukunftswerkstatt von Twenty2X. Hier erfahren die Besucher, wie neue Technologien und Entwicklungen implementiert werden, zum Beispiel wie 5G auf die Straße gebracht wird, wie AR/VR in der Produktentwicklung und bei Wartungsarbeiten angewendet wird und wie internationale Institutionen Innovationen erforschen.

 

Ein Schwerpunkt ist der Startup-Bereich Scale11, der das Ökosystem der Entrepreneur-Szene abbildet und Gründer mit KMUs, Konzernen, Investoren, Politikern und Medien verbindet. Twenty2X schafft eine Plattform, um die sich in ihren Arbeitskulturen deutlich voneinander unterscheidenden Unternehmen zusammenzubringen. Bei der Ausgestaltung von Scale11 wirkt der Bundesverband Deutsche Startups BVDS als Partner mit.

 

Ein weiteres wichtiges Thema für den Mittelstand sind veränderte Arbeitsbedingungen und neue Betriebsabläufe. Stichworte sind Generationswechsel, Prozessinnovation und Diversität. Antworten bietet der Twenty2X-Schwerpunkt New Work mit Angeboten rund um ECM-Lösungen (Enterprise Content Management), Communications, Conferencing & Meetings sowie Workplace Systems & Management.

 

Twenty2X stellt bei ihrer Erstveranstaltung im März 2020 drei Anwenderbranchen in den Mittelpunkt, die sehr dienstleistungsorientiert sind: Public Administration, Future Mobility und Financial Services. Speziell für diese Anwendergruppen bietet die neue Digitalmesse themenspezifische Ausstellungsbereiche, ein Konferenzprogramm sowie Workshops und interaktive Networking-Formate.

 

So sind unter anderem für jede dieser Branchen separate ganztägige Summits geplant. Darüber hinaus erhalten die Branchenvertreter in weiteren, neuen Formaten die Möglichkeit, ihre Anforderungen an die Hersteller und Entwickler zu formulieren und zu diskutieren und sich aktiv an der Planung zukünftiger Entwicklungen zu beteiligen.

 

Auf mehreren Bühnen werden die digitalen Schlüsseltechnologien für den Mittelstand sowie die drei Anwenderbranchen thematisiert und diskutiert. Neben den übergreifenden Themen wie Digitale Transformation, Neue Technologien und Künstliche Intelligenz geht es unter anderem um Cybersicherheit, Datenanalyse und Kundenorientierung.

 

Beim Thema Infrastruktur stehen die Trendthemen Edge Computing und Cloud & Data Center im Mittelpunkt. Eine Bühne ist speziell dem Thema Startups vorbehalten. Auch gesellschaftliche Themen wie „Frauen in der digitalen Wirtschaft“ und die Einhaltung der Privatsphäre stehen auf dem Programm.

 

www.twenty2x.de

 

Neue Digitalmesse Twenty2X startet im März 2020 in HannoverNeue Digitalmesse Twenty2X startet im März 2020 in Hannover

LDI 2019 to focus on the future of design and technology

LDI 2019 to focus on the future of design and technology

LDI is enhancing its offering this November with an emphasis on the next generation of design and technology, including AR/VR, Drones, Live For Broadcast, and Experiential Design.

 

The future-focus will be in addition to LDI’s ongoing commitment to the core live event categories of lighting, staging, video, and sound. The 32nd edition of this major entertainment design and technology tradeshow and conference runs November 18-24, 2019 at the Las Vegas Convention Center.

 

LDI 2019 will officially open with a Ribbon Cutting Ceremony at 11 am on Friday, November 22, with the exhibition hall open from November 22-24. Special events include the New Technology Breakfasts, offering early-bird sneak previews of new technology on the show floor: the Lighting and Projection breakfast is on Friday, November 22, 9-11 am; Audio, Staging and Rigging is on Saturday, November 23, 9-10 am; and Special Effects and Lasers is on Saturday, November 23, 10-11 am.

 

A series of additional events are also scheduled as part of the week-long LDI show, including the LDInstitute and LDIntensives from November 18-23 and the LDInnovation Conference from November 21-23. These events offer professional development opportunities, including site-specific case studies, hands-on technology training, behind-the-scenes tours, and panel discussions.

 

LDI: Live Outside runs on November 22-23, focusing on audio, sound and staging systems for outdoor events and festivals. Coinciding with LDI: Live Outside is LDI Amplify, which will see audio manufacturers showcase the latest live sound solutions, and delivering training sessions and seminars. The LDI Debuting Products and Booth Awards Ceremony is back for 2019, and will be presented on the show floor at the end of the day on Saturday, November 23.

 

The second Knight of Illumination Awards USA will take place during LDI, this year at The Joint at Hard Rock Hotel & Casino on Friday, November 22. Nominations are currently being accepted in all categories (Theatre, Concert Touring and Events, and Live for Broadcast). Registration is required to attend the exhibition show and most events.

 

www.ldishow.com

Berufsbegleitender Lehrgang „Geprüfter Meister für Veranstaltungstechnik“ ab 1. Oktober 2019

Die G+B Akademie bietet den berufsbegleitenden Lehrgang „Geprüfter Meister für Veranstaltungstechnik“ an. Lehrgangsstart ist am 1. Oktober 2019. Die Teilnehmer erarbeiten in einer ca. dreiwöchigen Online-Phase die Grundkenntnisse jedes Moduls.

 

Während dieser Zeit werden sie von den Dozenten intensiv betreut. In den anschließenden Präsenztagen (ca. 2-3 aufeinanderfolgende Tage pro Monat) wird das erlangte Wissen weiter vertieft und die Teilnehmer auf die Prüfungen vorbereitet.

 

Der Lehrgang, der am 1. Oktober 2019 startet, wird voraussichtlich der letzte Kurs nach aktueller Prüfungsverordnung mit Fachrichtungen sein. Für Interessierte findet am 29. August 2019 um 18 Uhr eine Info-Veranstaltung in den Räumen der G+B Akademie statt (um Anmeldung wird gebeten). EVVC-Mitglieder erhalten 10 % Rabatt auf die Lehrgangsgebühren.

 

www.gb-akademie.de

Weitere Termine der Truss Academy im Oktober 2019

Weitere Termine der Truss Academy im Oktober 2019
Weitere Termine der Truss Academy im Oktober 2019

Am 10. und 11. Mai 2019 fand ein Seminar der Truss Academy zum “Sachkundigen für Traversen“ in den Seminarräumen von Thomann in Burgebrach statt. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, diesen Kurs mit dem vorherigen (zum “Sachkundigen für Anschlagmittel“) zu kombinieren.

 

Florian Schaaf, Produktmanager bei Global Truss, zeigte sich mit dem Ablauf und der Resonanz zufrieden. “Es ist schön zu sehen, dass viele Teilnehmer des ersten Seminars weitermachen und jetzt auch die Prüfung zum Sachkundigen für Traversen absolviert haben.“

 

Im Herbst geht es weiter mit der Truss Academy: Vom 21. bis 24. Oktober 2019 findet dann das zweite viertägige Seminar in diesem Jahr statt. Wie schon beim Seminar im Januar wird auch dieses Mal der Theorieunterricht mit praktischen Versuchen ergänzt. Anmeldungen sind unter anmeldung@trussacademy.com möglich.

 

Das Seminar findet am deutschen Global-Truss-Hauptsitz in Karlsbad (Im Stöckmädle 27) statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

www.trussacademy.com

Fortbildung „MeisterIn für Veranstaltungstechnik“ mit zusätzlichem Lehrgangsstart

Die Deutsche Event Akademie hat für das Jahr 2019 den dritten Termin für einen Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung „MeisterIn für Veranstaltungstechnik“ festgelegt. Der Kurs startet am 9. September 2019, bis Mai 2020 bereiten fünf jeweils zwei- bzw. dreiwöchige Lehrgangsblöcke auf die IHK-Prüfung vor. Alle Termine sind für Interessierte unter www.deaplus.org/Meister präsent.

 

www.deaplus.org