Leute News

Leute News Schlagzeilen

Margrit Harting

13/03/2020

Daniel Vogl

12/03/2020

Stefan Korff

11/03/2020

Anand Narayanan

10/03/2020

Luis Varona

06/02/2020

Nico Neumann

03/02/2020

Nathan Dunbar

06/01/2020

Thijs Dalhuijsen

23/12/2019

Franz Schindler

20/12/2019

Christoph Weger

18/12/2019

Itzhak Bambagi

17/12/2019

Personelle Wechsel beim Wissenschaftlichen Beirat des Degefest

16/12/2019

Florian Riepe

16/12/2019

Ayrton expands sales team

12/12/2019

Marko Vujovic

11/12/2019

Kai Sowka

11/12/2019

Helge Borchert

10/12/2019

Florian Hauss

02/12/2019

Kai Reiter

29/11/2019

Jörg Sennheiser

28/11/2019

Absolvent der Hörtechnik und Audiologie der Jade-Hochschule promoviert in Harvard

20/11/2019

Dalibor Beric

18/11/2019

Martin Erhardt

15/11/2019

Markus Winkler

14/11/2019

Anna Csontos

14/11/2019

Margrit Harting

Margrit Harting

Margrit Harting, Seniorchefin der Technologiegruppe aus Espelkamp, hat im Februar 2020 ihr 75. Lebensjahr vollendet. Die gebürtige Lipperin, die 1971 den Kaufmann Dietmar Harting heiratete, trat 1987 in die 1945 gegründete Technologiegruppe ein und formt seitdem als Managerin, Vorstand und Seniorchefin Stil und Image des Familienunternehmens.

 

Nach dem Beginn ihrer Tätigkeit übernahm Margrit Harting im Unternehmen die Zuständigkeit für Personal, Qualität, Werksanlagen, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit und verordnete dem Mittelständler, der 1987 mit rund 1.300 Mitarbeitern fast 150 Mio. D-Mark Umsatz erzielte, ein modernes Bild.

 

Mit Wettbewerben für Sicherheit, Sauberkeit und Nachhaltigkeit, der Night of Innovations, einem Forscherpreis für Jungen und Mädchen im Grundschulalter (KiTec), dem Ausbildungszentrum NAZHA und der Unterstützung für Sport, Kultur und Bildung wirkt die Dipl.-Handelslehrerin über die Grenzen des Unternehmens und der Region hinaus.

 

So setzte sich Margrit Harting unter anderem 22 Jahre lang als Mitglied der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld und zwölf Jahre lang als deren Vizepräsidentin für die Belange der Wirtschaft und der Region ein. Neben zahlreichen Auszeichnungen als Ehrenvorsitzende wurde Margrit Harting 2008 mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und 2018 mit der Ehrenbürgerwürde der Leibniz Universität Hannover gewürdigt.

 

Ans Aufhören denkt die nunmehr 75-Jährige keineswegs, vieles hat sie noch vor. Das gilt besonders für dieses Jahr, in dem das Unternehmen, das Sohn Philip und Tochter Maresa gemeinsam mit den Eltern leiten, ebenfalls 75-jähriges Jubiläum feiert.

 

www.harting.com

 

Daniel Vogl

Daniel Vogl

Daniel Vogl hat bei Arri Media die Position des Director Operations Arri Media München übernommen. In dieser neu geschaffenen Funktion verantwortet er das operative Management und die technische Weiterentwicklung im Bereich Postproduktion.

 

Zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben als Geschäftsbereichsleiter Postproduktion Arri@Bavariafilm und Head of Sound Arri Media leitet Vogl nun die Abteilungen DCP, VFX, Imaging, Software Development, Restoration & Preservation sowie IT & Messtechnik und Asset Management.

 

Er gehört dem Unternehmen seit dem Jahr 2003 an und hat dort bereits zahlreiche Stationen durchlaufen. So baute er unter anderem den Postproduktionsstandort Arri@Bavariafilm in Geiselgasteig bei München auf und führt diesen seit 2016.

 

(Foto: Affonso Gavin)

 

www.arrimedia.de

 

Stefan Korff

Stefan Korff

D.Live baut seine Markenkommunikation weiter aus und hat im Zuge dessen die Marketing-Abteilung neu aufgestellt. Zu Beginn des Jahres ist Stefan Korff bei D.Live eingestiegen und hat die neu geschaffene Position als Director Marketing & Communications übernommen. In seiner neuen Funktion verantwortet er alle Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen für D.Live und die D.Live-Venues.

 

Korff verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Kommunikationsbranche. Der gebürtige Düsseldorfer hat insbesondere in seiner Funktion als Managing Partner der Jung Produktion GmbH und als Geschäftsführer der Telemaz Corporate GmbH in Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Agenturen komplexe Marketingprozesse und kreative Kampagnen entwickelt und begleitet.

 

In unterschiedlichen Funktionen begleitete Korff Standortmarketing-relevante Kunden, wie zum Beispiel den Nürburgring, die Expo 2000, Internationale Gartenbauausstellungen sowie diverse Hotelketten und Ressorts.

 

www.d-live.de

 

Anand Narayanan

Anand Narayanan

D&B Audiotechnik has appointed Anand Narayanan to serve as Territory Manager APAC and President, D&B Audiotechnik Asia Pacific Pte. Ltd. effective January 1, 2020.

 

Narayanan will be responsible for D&B’s business in Asia Pacific, which includes strategic business development, sales and services, expansion of D&B’s brand positioning, and general management. He succeeds Michael Case, who is taking another strategic role within the D&B Group.

 

Anand Narayanan brings a strong background in operations and technology, coming to D&B from Danfoss Industries, where he was the Asia Pacific Regional Director. He also previously served as the Regional Commercial Leader of Projects for Korea and Japan at General Electric.

 

www.dbaudio.com

 

Luis Varona

Luis Varona

Chauvet has added lighting specialist Luis Varona to its team. Varona, who has spent over fifteen years as an executive at companies in the region, joins Chauvet as Business Development Manager for the Caribbean and Central America. He will be responsible for Chauvet Professional and Chauvet DJ products in that market.

 

Varona comes to Chauvet from PSAV, where he served as a Regional Senior Project Manager. Prior to that, he spent a decade at Baynon, Puerto Rico-based Musique Xpress, Inc. filling a variety of positions, most recently Director of Operations. Earlier in his career, he worked as theatre technical director.

 

www.chauvetlighting.com

 

Chauvet

Nico Neumann

Nico Neumann

Nico „Noki“ Neumann hat sich dem Team von Selective Artists angeschlossen. Nach erfolgreichem Abschluss seiner Ausbildung als Veranstaltungstechniker und seines Studiums im Bereich Event- und Medienmanagement unterstützt Neumann künftig das Booking-Team von Selective Artists.

 

Bereits 2019 hatte sich Nico Neumann in die Unternehmensfamilie bei ASS Concerts als Produktionsleiter der Pekinger Expo 2019 eingearbeitet. Ab sofort ist er vom Selective-Artists-Trakt im Hamburger Office tätig.

 

www.selectiveartists.com

 

Nathan Dunbar

Nathan Dunbar

Video and sound technician Nathan Dunbar has joined Production AV as Technical Project Manager. Dunbar brings vast industry knowledge, experience and contacts in the sector, having worked on some of Europe’s largest AV projects including Glastonbury, UK-produced Hollywood movies and the MTV Europe Music Awards.

 

www.productionav.co.uk

 

Thijs Dalhuijsen

Technological Innovations Group (TIG) has appointed Thijs Dalhuijsen as its new IT Manager. Dalhuijsen joins TIG from Creston Europe. His role will initially involve developing TIG’s website, as well as co-ordinating other internal IT projects and supporting TIG’s IT department.

 

www.tig.eu

 

Franz Schindler

Franz Schindler

Seit November 2019 verstärkt Franz Schindler das Vertriebsteam der Kindermann GmbH. In seiner Funktion als Key Account Manager Pro AV ist er für das Vertriebsgebiet Ost zuständig.

 

Zu den Aufgaben des 33-Jährigen gehört die Betreuung der AV-Händler und Systemintegratoren für die Regionen Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen.

 

Nach seiner Ausbildung und Tätigkeit als Fachkraft für Veranstaltungstechnik wechselte Schindler 2009 zu Media Markt. Hier war er fast neun Jahre in verschiedenen Positionen und Märkten, zuletzt als Bereichsleiter im Media Markt Eisenach für den Bereich Braune Ware (TV, DVD, Hi-Fi, Foto und Navi) tätig.

 

Während dieser Zeit begleitete er als Projektleiter für Computer bzw. Braune Ware die Neueröffnungen der Märkte in Neuburg an der Donau und Amberg. Bevor er zu Kindermann wechselte, war er als Key Account Manager bei der DTB Deutsche Technikberatung GmbH beschäftigt.

 

Schindlers neues Tätigkeitsfeld erstreckt sich von Vertrieb und Beratung über die Unterstützung der Händler im Projektgeschäft bis hin zu Produktschulungen.

 

www.kindermann.com

 

Christoph Weger

Christoph Weger

Seit 1. Dezember 2019 bekleidet Christoph Weger die neu geschaffene Position des Director Corporate Solutions bei der Production Resource Group AG (PRG).

 

Als Mitglied der Geschäftsleitung wird er die Bereiche „Corporate Sales“, „Corporate Account Management“ sowie „Creative Services“ und „PRG Interactive Solutions“ verantworten. Mit der Bündelung der Abteilungen möchte PRG die Segel für weiteres Wachstum setzen.

 

Jakob Breitkopf (Head of Account Management), Ninja Petersen (Head of Sales), Klaus Rahe (Head of Creative Services) und Daniel Hölscher (Head of PRG Interactice Solutions) werden an Christoph Weger berichten. 

 

In den vergangenen Jahren hatte Weger leitende Funktionen in verschiedenen Medienunternehmen. Seine Schwerpunkte waren die Bereiche Vermarktung und Online. Zudem hat er als Unternehmer im Bereich Marketing und Werbung Erfahrung gesammelt.

 

www.prg.com

 

Itzhak Bambagi

Itzhak Bambagi

Itzhak Bambagi ist seit Anfang November 2019 neuer Chief Executive Officer von Kramer Electronics. Bambagi verfügt über langjährige Erfahrungen in der Entwicklung von Software- und Cloud-basierten Technologien.

 

In den letzten achtzehn Jahren hatte er internationale Führungspositionen bei IBM und Digital Equipment/Compaq inne, bei denen er unter anderem die IT-Transformation mit Cloud-Lösungen sowie verschiedene Initiativen zum Aufbau digitaler Arbeitsplätze in EMEA verantwortete.

 

Als CEO von Kramer Electronics soll Bambagi nun dazu beitragen, Kramers ProAV-Lösungen durch eine engere Integration Software- und Cloud-basierter Funktionen weiterzuentwickeln sowie deren Leistungsfähigkeit und Flexibilität tiefer in die ProAV-Welt zu integrieren.

 

www.kramergermany.com

 

Personelle Wechsel beim Wissenschaftlichen Beirat des Degefest

Personelle Wechsel beim Wissenschaftlichen Beirat des Degefest

Das jährliche Arbeitstreffen des Wissenschaftlichen Beirats des Kongressfachverbandes Degefest fand am 15. November 2019 in der Hochschule Osnabrück statt. In der Wirkungsstätte der Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Beirats, Prof. Dr. Kim Werner, wurden unter anderem die thematischen Schwerpunkte für das Jahr 2020 diskutiert.

 

Der Wissenschaftliche Beirat des Degefest verfügt mit diesen sieben Veranstaltungs-Professoren über eine akademische Unterstützung, die in diversen Arbeitsbereichen des Verbandes von großer Relevanz ist. In Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Beirat wird Monitoring hinsichtlich aller wichtigen Entscheidungsprozesse betrieben, neues Wissen gebündelt und im Gesamtkontext eingeordnet.

 

Zu den Professoren zählen neben Prof. Dr. Kim Werner auch Prof. Dr. Gernot Gerke (Hochschule Hannover), Prof. Dr. Lothar Winnen und Prof. Dr. Harald Möbus (beide Technische Hochschule Mittelhessen), Prof. Stefan Luppold (DHBW Ravensburg) sowie Prof. Dr. Jerzy Jaworski (Hochschule Heilbronn).

 

Prof. Dr. Gernot Graeßner von der Europäischen Fernhochschule Hamburg legt in diesem Jahr nach zweijähriger Amtszeit seine Aufgabe im Wissenschaftlichen Beirat aus Altersgründen nieder. Degefest-Vorsitzender Jörn Raith und Prof. Dr. Kim Werner bedankten sich bei Prof. Dr. Graeßner für die Unterstützung. Graeßner wird dem Verband weiterhin als Ehrenmitglied erhalten bleiben.

 

Neu hinzugekommen ist dafür Prof. Dr. Dirk Hagen von der SRH Hochschule Berlin. Er ist dort als Professor für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Eventmanagement tätig und wird den Wissenschaftlichen Beirat ab sofort mit seiner Expertise ergänzen.

 

Foto (v.l.n.r.): Jörn Raith, Prof. Dr. Gernot Graeßner, Prof. Dr. Gernot Gehrke, Prof. Dr. Kim Werner, Prof. Dr. Lothar Winnen, Jutta Schneider-Raith (Geschäftsstellenleiterin), Prof. Dr. Harald Möbus und Prof. Dr. Dirk Hagen.

 

www.degefest.de

 

Florian Riepe

Florian Riepe

Die Production Resource Group AG (PRG) hat Florian Riepe für den Bereich Sport in der neu geschaffenen Position des Head of Sports verpflichtet. Riepe zeichnet ab sofort verantwortlich für den Bereich Sales & Account Management sowie Business Development für den Bereich Sport.

 

Florian Riepe hat in den vergangenen Jahren leitende Funktionen in verschiedenen Unternehmen der Sportwelt übernommen. Zuletzt war er für den Hamburger SV tätig; seine Schwerpunkte waren dort die Bereiche Marketing und Vertrieb. Seine neue Position bei PRG trat er am 15. November 2019 an.

 

www.prg.com

 

Ayrton expands sales team

Ayrton expands sales team

Ayrton welcomes two new colleagues to its sales team. Chris Lose takes the role of Ayrton’s new Designer Relations Manager and will be based in North America. Jonas Stenvinkel is Ayrton’s new Director of Strategic Development and based in London.

 

Chris Lose is an international touring lighting director, programmer and columnist. His most recent clients include Hall and Oates, Nicki Minaj, Fleetwood Mac, Don Henley, Calvin Harris and corporate events around the globe. At Ayrton, his role will be to develop successful relationships with the predominant designers and specifiers in the industry.

 

Jonas Stenvinkel originates from Sweden and has spent the last years in a senior EMEA role at Martin/Harman, after many years heading up Martin/Harman APAC out of Singapore. His new role will be to develop mid- and long-term relationships on the distributor and customer side.

 

Pictured (left to right): Michael Althaus, Global Sales Director; Chris Lose, Designer Relations Manager; Jonas Stenvinkel, Director of Strategic Development; Jerad Garza, International Sales; Chris Ferrante, CEO.

 

www.ayrton.eu

 

Marko Vujovic

Marko Vujovic

Die SEA Vertrieb & Consulting GmbH hat ihr Live-Sound-Team erweitert. Ab sofort übernimmt Marko Vujovic die Leitung im Bereich Live-Sound. Vujovic bringt soll seine Erfahrung als Studio- und Live-Techniker in das Emsbürener Pro-Audio-Unternehmen mit einbringen.

 

Neben seiner langjährigen Funktion als Produktionsleiter und FOH-Techniker auf den weltweiten Tourneen der US-Band Korn war der 43-jährige Live-Spezialist unter anderem auch für den Touring-Sound von Jane’s Addiction, Dragonforce, Nina Hagen, Sido und Kool Savas verantwortlich.

 

Mit seiner Marktkenntnis und Erfahrung soll Vujovic gemeinsam mit seinem Team die Stellung von SEA und seinen Vertriebsmarken im Touring- und Rental-Markt weiter ausbauen.

 

www.sea-vertrieb.de

 

Kai Sowka

Kai Sowka

Die SEA Vertrieb & Consulting GmbH hat Marko Vujovic die Leitung im Bereich Live-Sound übertragen. Im Zuge dieser personellen Neubesetzung ist der bisherige Teamleiter Kai Sowka in die Geschäftsführung gewechselt und zeichnet ab sofort in einer neu geschaffenen Position für die Strategie- und Organisationsentwicklung von SEA verantwortlich.

 

Als langjähriger Mitarbeiter und mit mehr als fünfzehn Jahren Branchenerfahrung in den Bereichen Business Development, Sales Management und Change-Prozesse sowie einem abgeschlossenem Management-Studium soll Sowka das Unternehmen noch stärker auf die Bedürfnisse von Kunden und Anwendern ausrichten.

 

www.sea-vertrieb.de

 

Helge Borchert

Helge Borchert

Kindermann verstärkt sein Team im Bereich Pro AV. Seit September 2019 ist Helge Borchert in seiner Funktion als Key Account Manager Pro AV für das Vertriebsgebiet Nord zuständig. Dort betreut er die AV-Händler und Systemintegratoren.

 

Vertriebsexperte Borchert kann auf rund zwanzig Jahre Berufserfahrung im IT- und AV-Markt zurückblicken. Zuletzt war er bei dem AV-Distributor Comm-Tec als Sales Manager Signalmanagement & Conference beschäftigt. Sein neues Einsatzgebiet bei Kindermann erstreckt sich von Vertrieb über die Beratung bis hin zur Unterstützung von Kunden bei Projekten und Produktschulungen.

 

www.kindermann.com

 

Florian Hauss

Florian Hauss

Florian Hauss übernimmt die Geschäftsführung von Four Artists. Der bisherige Geschäftsführer Alexander Richter beendet seine Tätigkeit nach 22 Jahren auf eigenen Wunsch zum Ende des Jahres.

 

Florian Hauss gehört dem Four-Artists-Team seit fünfzehn Jahren an. Er begann seine Laufbahn zunächst als Tourmanager der Fantastischen Vier. Im Laufe der Jahre etablierte er eine Abteilung für elektronische Musik mit DJs wie David Guetta, Fritz Kalkbrenner, Boys Noize oder dem Electro Magnetic Festival.

 

Hauss wird neben der Geschäftsführung zukünftig auch das Booking für Die Fantastischen Vier übernehmen. Markus Grosse bleibt weiterhin stellvertretender Geschäftsführer der Four Artists Booking Agentur.

 

Foto (v.l.n.r.): Smudo (Die Fantastischen Vier), Andreas „Bär“ Läsker (Management Die Fantastischen Vier), And.Ypsilon (Die Fantastischen Vier), Florian Hauss (Four Artists), Markus Grosse (Four Artists), Michi Beck (Die Fantastischen Vier), Thomas D (Die Fantastischen Vier).

 

www.fourartists.com

 

Kai Reiter

Kai Reiter

Seit dem 1. September 2019 verstärkt Kai Reiter als Produktmanager den Geschäftsbereich Pro AVM bei Klotz AIS in Vaterstetten. Reiter wuchs in München auf und machte 1994 seinen Abschluss als Toningenieur.

 

Er führte dort zehn Jahre lang ein eigenes Tonstudio für Musikproduktionen und Filmvertonung. Im Pro-AV-Business war er als Produktspezialist und Produktmanager in der Distribution mehrerer Hersteller aus Studio, Broadcast und Video tätig.

 

Bei Klotz AIS wird Kai Reiter im Produktmanagement Pro AVM als Schnittstelle zwischen Kunden, Vertrieb und Produktentwicklung fungieren. Aufgrund seiner Kenntnisse in der LWL-Technologie wird er zudem die Klotz-Fiber-Abteilung unterstützen.

 

www.klotz-ais.com

 

Jörg Sennheiser

Jörg Sennheiser
Jörg Sennheiser

Prof. Dr. Jörg Sennheiser ist mit dem 16. Ehrenring des Freundeskreises Garbsen ausgezeichnet worden. Geehrt wurde sein Lebenswerk als Familienunternehmer und Geschäftsführer von Sennheiser.

 

„Herr Prof. Dr. Sennheiser hat sich in herausragender Weise als Unternehmer verdient gemacht und weist eine große Nähe und Verbundenheit zur Wissenschaft aus. Genau diese Verbindung möchten wir würdigen“, begründete Stefan Birkner, Vorsitzender des Freundeskreises Garbsen und Mitglied der Jury, die Wahl des Preisträgers. Seit 2004 ehrt der gemeinnützige Verein Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

 

Die feierliche Verleihung fand im Ratssaal Garbsen statt. Auf eine Begrüßung der rund 150 hochrangigen Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und der Garbsener Stadtgesellschaft durch den Garbsener Bürgermeister Dr. Christian Grahl folgten Grußworte von Ministerpräsident Stephan Weil und des Präsidenten der Leibniz Universität Hannover, Prof. Dr. Volker Epping.

 

In der Laudatio von Prof. Dr.-Ing. Peter Nyhuis, Vorstand des Produktionstechnischen Zentrums Hannover, hieß es, Sennheiser habe das gleichnamige Familienunternehmen internationalisiert und sich dabei stets zur Region bekannt: Der Aufbau von Vertriebsgesellschaften und die Eröffnung eigener Auslandswerke habe den Hauptstandort in der Wedemark gestärkt. Außerdem hob er die Weitsicht und Geduld hervor, mit der der gelernte Ingenieur der Elektrotechnik seine unternehmerischen Entscheidungen getroffen habe. Seine Nahbarkeit sei dabei kulturstiftend für das gesamte Unternehmen gewesen.

 

„Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung. Ich war und bin unabhängig, denke ganzheitlich und bereichsübergreifend. Das ist sicherlich die Basis für meine Laufbahn und den Erfolg als Unternehmer, und ich freue mich sehr, dass dies Anerkennung findet“, sagte Jörg Sennheiser.

 

Nachdem Jörg Sennheiser 1976 dem Familienunternehmen beigetreten war, übernahm er 1982 als geschäftsführender Gesellschafter die Führung von seinem Vater und Gründer Prof. Dr. Fritz Sennheiser. Seit 1996 und bis Dezember 2014 war der 75-Jährige zudem Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens, das er fast vierzig Jahre lang mitprägte. Auch heute ist er noch aktives Aufsichtsratsmitglied. Seit 2013 leiten seine Söhne Daniel und Dr. Andreas Sennheiser als Co-CEOs das Familienunternehmen in der dritten Generation.

 

Gruppenfoto (v.l.n.r.): Christian Grahl, Stefan Birkner, Jörg Sennheiser, Stephan Weil. (Copyright: Mirko Bartels)

 

www.sennheiser.com

 

Absolvent der Hörtechnik und Audiologie der Jade-Hochschule promoviert in Harvard

Absolvent der Hörtechnik und Audiologie der Jade-Hochschule promoviert in Harvard
Absolvent der Hörtechnik und Audiologie der Jade-Hochschule promoviert in Harvard

Stefan Raufer, Absolvent des Bachelorstudienganges Hörtechnik und Audiologie, hat im Sommer seine Doktorarbeit an der Harvard-Universität in Cambridge/Boston (USA) erfolgreich verteidigt. In seinen Forschungen beschäftigte er sich mit der Mechanik des menschlichen Innenohres und der Frage, wie die Schwingungen der Schallwellen übertragen werden.

 

Bei dieser Grundlagenforschung hat er eine neue Struktur innerhalb der menschlichen Cochlea entdeckt. „Technisch-anatomische Studien dieser Art wurden bis jetzt üblicherweise an Nagetieren durchgeführt, bei denen diese Strukturen jedoch nicht vorhanden sind“, erklärt der 30-Jährige.

 

Als sogenannter „First generation student“ nahm Stefan Raufer als erster seiner Familie im Herbst 2009 ein Studium auf und ging dafür aus Mindelstetten in der Nähe von Ingolstadt an die Jade-Hochschule in Oldenburg, um hier Hörtechnik und Audiologie zu studieren. „Nach meinem Fachabitur mit Schwerpunkt Technik habe ich den Studienführer der Agentur für Arbeit durchgewälzt und bin dabei auf den Studiengang Hörtechnik und Audiologie gestoßen“, erinnert sich der gebürtige Oberbayer, der zunächst eine Hauptschule besucht hatte.

 

Das „ansprechende Gesamt-Konzept“ des H+A-Studienganges sei neben dem Wunsch nach Veränderung und persönlicher Weiterentwicklung Motivation genug gewesen, um in den Norden zu ziehen. Raufer besuchte die Jade-Hochschule erstmalig vor Studienbeginn im Sommer 2009. „Ich hatte sofort ein positives Gefühl am Institut für Hörtechnik und Audiologie“, berichtet er. „Ich konnte mit Studierenden, mit Professoren und Mitarbeitern sprechen, und sie zeigten mir die Hochschule und den Campus. Ich hatte direkt zu Beginn des Studiums enge Kontakte zu meinen Mitstudierenden und ein gutes Zugehörigkeitsgefühl.“ Neben einer Ingenieursausbildung werden beim H+A-Studium an der Jade-Hochschule auch Anatomie und technisches Englisch vermittelt.

 

Seine Bachelor-Arbeit schrieb Raufer dann im Ausland an der Technischen Universität in Dänemark, einer Partnerhochschule der Jade-Hochschule. Die Arbeit befasst sich mit dem Thema des Sprachverstehens in Störgeräuschen und erhielt 2013 den Bremer Ingenieurpreis.

 

Nach dem Bachelorabschluss entschied sich Raufer für den Masterstudiengang an der Universität Oldenburg. Eine Vorlesung der Gastdozentin Sarah Verhulst am Campus Oldenburg habe ihn im Wintersemester 2013 ganz besonders inspiriert. Die Juniorprofessorin hatte gerade ihren Forschungsaufenthalt an der Harvard-Universität in Cambridge/Boston erfolgreich abgeschlossen und machte den jungen Forscher auf die Möglichkeit eines PhD-Studiums in den USA aufmerksam.

 

In den fünf Jahren in Boston habe Raufer dann vor allem das wissenschaftliche Arbeiten gelernt. „Für einen guten Wissenschaftler gibt es kein ‘Passt schon’, er forscht bis zuletzt und auch danach und bleibt offen für Kritik und Selbstkritik“, sagt er.

 

Im September 2019 nahm Raufer eine Post-Doc-Stelle an der Medizinischen Hochschule in Hannover an, um dort seine Forschungserfahrungen zu vertiefen und diese möglicherweise in Zukunft als Professor an Studierende weiterzugeben.

 

(Fotos: Karin Kaiser/MHH/Harvard University)

 

www.jade-hs.de

 

Dalibor Beric

Dalibor Beric

Cambridge Audio hat seine Vertriebsmannschaft für den deutschen Markt erweitert: Dalibor Beric ist seit dem 1. September 2019 als Regional Sales Manager für das britische Unternehmen tätig.

 

Beric verfügt über langjährige Branchenerfahrung. Seine Laufbahn führte ihn von Linn Products (als Senior Technical Advisor) über die Weka Media Publishing GmbH (als Redakteur) und die Music Line Vertriebs GmbH (als Head of Marketing and PR) bis zur Sivantos Group (als Sales Manager) und nun zu Cambridge Audio.

 

Dalibor Beric wird als Regional Sales Manager eng mit dem deutschen Fachhandel zusammenarbeiten, um den Markenausbau hierzulande voranzutreiben.

 

www.cambridgeaudio.com

 

Martin Erhardt

Martin Erhardt

Martin Erhardt ist neuer Projektleiter Sustainable Event Management des Steinbeis Transferzentrum Angewandtes Management an der Hochschule Aalen im Verbund Steinbeis GmbH & Co. KG für Technologietransfer.

 

Der Marketingexperte kam vor einigen Jahren als Quereinsteiger in die bundesweite Eventbranche. Als Marketingdirektor und Nachhaltigkeitsmanager war er für zwei Anbieter für Veranstaltungstechnik, Messebau und Mietmobiliar tätig.

 

Als gewählter Sprecher und Verantwortlicher für die Kommunikation der Projektgruppe Nachhaltigkeit des FAMAB Kommunikationsverband e.V. war Erhardt in diesem Jahr auch in der Jury der ersten Ausgabe des International Festival of Brand Experience (BrandEx) vertreten.

 

Zudem ist er in der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württembergs engagiert.

 

Ein fester Fokus seiner neuen Aufgabe liegt im Consulting und Marketing für Firmen in den Bereichen Messe, Kongress und Event mit realisierbaren Lösungsansätzen. Dies wird durch eine Dozententätigkeit für konkrete Handlungsempfehlungen ergänzt.

 

www.steinbeis.de

 

Markus Winkler

Markus Winkler

Seit 1. Oktober 2019 ist Markus Winkler neuer Senior Vice President, EMEA & APAC, bei QSC. Winkler, der seit 2017 in dem Unternehmen tätig ist, zeichnet damit fortan für sämtliche QSC-Geschäftsfelder in diesen Regionen verantwortlich.

 

„Wir weiten unser Go-to-Market-Modell auf die APAC-Region aus. Das ist der nächste logische Schritt bei der Umsetzung unserer multinationalen Expansionsstrategie und der Etablierung einer globalen Organisationsstruktur“, so Markus Winkler.

 

www.qsc.com

 

Anna Csontos

Anna Csontos

Anna Csontos ist seit 1. Oktober 2019 Executive Vice President, Chief Market Officer und Chief of Staff bei QSC. Csontos, die seit 2011 dem QSC-Team angehört, ist damit, zusätzlich zu ihrem bisherigen Aufgabengebiet, für den Vertrieb des gesamten QSC-Produktportfolios in der Amerika-Region zuständig.

 

Der Zeitpunkt dieses Führungswechsels wurde zum Teil durch die Entscheidung von Gene Joly beeinflusst, Ende Januar 2020 in den Ruhestand zu gehen. Joly kam 2016 zu QSC und verantwortete zunächst als Vice President QSC Professional den globalen Vertrieb sowie die Leitung des Geschäftsbereichs Live Sound. In seiner Rolle als Senior Vice President Americas zeichnete Joly ab 2018 zusätzlich für den Geschäftsbereich QSC Systems auf dem amerikanischen Kontinent verantwortlich.

 

www.qsc.com