Equipment News

Equipment News Schlagzeilen

Calibre presents new 163-inch AiO LED display

13/03/2020

Komplette Objektivserie Arri Signature Prime lieferbar

11/02/2020

Beta-Release für neuen Coda Audio System Optimiser

06/02/2020

Ayrton veröffentlicht neuen High-Output-Profiler

04/02/2020

Han-Konfigurator von Harting zur Modifizierung von Steckverbindern

17/01/2020

Elation Smarty MaX mit zwei Jahren Garantie auf Leuchtmittel

14/01/2020

Toshiba erweitert P300-Festplatten-Serie für Desktop-PCs um 4-TB- und 6-TB-Modelle

14/01/2020

Laserworld veröffentlicht sicheren Effektlaser für DJs und Discotheken

13/01/2020

Mobiltechlifts ML2 lifts truss spans up to 6.5 metres

10/01/2020

Neuer ProPlex-Gigabit-Switch erhätlich

08/01/2020

Kramer präsentiert neue Empfänger und Umschalter mit integriertem Scaler

07/01/2020

ViewSonic launcht neue Gaming-Monitore

06/01/2020

LiteCAD Evolution CAD truss structure configurator available

23/12/2019

Enttec standardisiert bisher optionale Lizenzen

23/12/2019

Harting bietet neues Modul für EMV und M12-Lösungen an

20/12/2019

Penn Elcom launches new rack panel designer service

20/12/2019

Audeze bringt weiteren Ohrhörer mit Planartreiber-Technologie auf den Markt

18/12/2019

High End Systems stellt SolaHyBeam 3000 vor

17/12/2019

Analog Way expands LivePremier series with Aquilon RS Alpha

17/12/2019

Firmware-Update bringt neue geräuscharme Modi Elations Artiste Monet

17/12/2019

Meyer Sound Compass 4.6 bietet Milan-Integration und optimierte Systemkonfiguration

16/12/2019

Sonicue-Upgrade für Dynacord L- und C-Serie-Verstärker erhältlich

12/12/2019

JTE presents conical truss Multicubes and Bookcorners

11/12/2019

Harting stellt rückwärtig montierbare Schnittstellen zur Verfügung

10/12/2019

Chauvet introduces the Colorado Solo Batten 4 for scenic looks

02/12/2019

Calibre presents new 163-inch AiO LED display

Calibre presents new 163-inch AiO LED display

The new Calibre LEDFusion A160 is a 163-inch AiO (All-in-One) LED display, providing a complete, integrated solution that can be installed by two people in an hour or less. It is designed for the most demanding applications including proAV, rental/staging, broadcast, houses of worship, medical, corporate AV and education.

 

It is packed in a single flight case which contains everything needed for installation, including simple tools. Ultra-slim at

 

The LEDFusion A160 includes Calibre’s HQPro1000 scaler/switcher to deliver an all-in-one solution. The HQPro1000 delivers switching as well as support for multiple sources and layers, and up to four program outputs plus a confidence monitor output. Scaling is provided by Calibre’s proprietary HQUltra technology supporting 4K50/60 4:4:4 RGB formats. Streaming video using the H.264 codec is supported, as are pan and zoom, dissolve/fade, cut, and through-black.

 

www.calibreuk.com

 

Komplette Objektivserie Arri Signature Prime lieferbar

Komplette Objektivserie Arri Signature Prime lieferbar
Komplette Objektivserie Arri Signature Prime lieferbar

Ab sofort sind alle Cine-Objektive der Serie Arri Signature Prime lieferbar. Die Optiken, bekannt für die Darstellung sanfter Hauttöne, wurden speziell für die Anforderungen der digitalen Filmproduktion entwickelt.

 

Mit 16 Brennweiten von 12 bis 280 mm ist die Large-Format-Objektivserie von Arri die umfangreichste auf dem Markt. Die Signature Primes decken alle Bildkreise bis zu 46 mm ab und sind somit kompatibel mit jeder Kamera von Arri oder anderen Herstellern mit LPL-Mount.

 

Seit ihrer Markteinführung wurden die Arri Signature Primes bereits bei den Dreharbeiten zu mehreren Spielfilmen und Serien eingesetzt, unter anderem bei „1917“ von Roger Deakins (CBE, ASC, BSC), „Emily in Paris“ von Steven Fierberg (ASC), „Just 1 Day“ von Chris Doyle (HKSC), „Outlander“ (Staffel 5) von Stijn Van der Veken (ASC, SBC) und „The Invisible Man“ von Stefan Duscio (ACS). Kameramann Adam Kimmel (ASC) verwendete die Signature Primes bei Werbeproduktionen für Audi, MG, Mercedes-Benz und Jeep.

 

www.arri.com

 

Beta-Release für neuen Coda Audio System Optimiser

Beta-Release für neuen Coda Audio System Optimiser
Beta-Release für neuen Coda Audio System Optimiser

Coda Audio hat eine Beta-Version seiner neuen 3D-Prediction-Software für Coda-Systeme in Festinstallationen und Live-Event-Arenen veröffentlicht. Der Coda System Optimiser, der derzeit vom Forschungs- und Entwicklungsteam des Unternehmens noch weiterentwickelt wird, steht Kunden für eine ausgewählte Reihe von Produktlinien zur Verfügung und soll in Zukunft mit der gesamten Coda-Lautsprecherpalette kompatibel sein.

 

„Es ist uns wichtig, dass Audioprofis direkt in die Entwicklung unserer 3D-Systemoptimierungs-Software einbezogen werden“, sagt David Webster, Global Marketing Director bei Coda Audio International. „Eine Beta-Version gibt uns die Möglichkeit, Coda-Systemanwender, die in realen Umgebungen arbeiten, frühzeitig einzubinden. Unser System Optimiser ermöglicht die Planung von Coda-Systemen - von der kleinsten Festinstallation bis zur größten, komplexesten Stadionproduktion.“

 

www.codaaudio.com

 

Ayrton veröffentlicht neuen High-Output-Profiler

Ayrton veröffentlicht neuen High-Output-Profiler

Der mit einer 1.000-W-LED-Engine ausgestattete Huracán-X von Ayrton erreicht einen Output von 50.000 Lumen mit einer Farbtemperatur von 6.500 K. Für diesen Profiler hat Ayrton ein neues, patentiertes CMY-Farbmischsystem entwickelt. Die dreifache, lineare Farbkorrektur (CTO, CTB, CTP) erlaubt das Anpassen der Farbtemperatur von 2.700 K bis 15.000 K und ermöglicht eine breite Palette an Farben.

 

Um grafische Effekte zu erzielen, verfügt der Huracán-X über Optiken für einen homogenen Beam ohne Hotspot und die gewünschte Projektion. Das erste Goborad bietet fünf rotierbare Gobos und zwei Effekt-Slots, die zwei invertierte, gegeneinander rotierbare Effektscheiben enthalten.

 

Das zweite Goborad liefert sieben weitere, rotierbare Gobos. Das Animation-Wheel lässt sich horizontal, vertikal oder axial positionieren und ist endlos rotierbar. Zudem beinhaltet die Effektsektion zwei Frostfilter, eine 15-Blade-Iris sowie zwei rotierbare Prismen.

 

www.ayrton.eu

 

Han-Konfigurator von Harting zur Modifizierung von Steckverbindern

Han-Konfigurator von Harting zur Modifizierung von Steckverbindern

Mit dem Han-Konfigurator, einem Harting-Online-Tool für das Design von Steckverbindern, können Anwender jetzt individuelle Anpassungen an den Gehäusen von seriengefertigten Industrie-Schnittstellen vornehmen. Kabeleingänge und Beschriftungen von Gehäusen lassen sich modifizieren.

 

Die Nutzer können mit der neuen Funktion des Han-Konfigurators die Position und die Anzahl der Kabeleingänge nach ihren Anforderungen ausführen. Auch Beschriftungen können „individuell“ auf der Gehäuse-Oberfläche angebracht werden. Der Konfigurator sorgt dafür, dass das Schnittstellen-Design die technischen Anforderungen erfüllt und die eingesetzten Komponenten miteinander kompatibel sind.

 

Gleich nach Abschluss der Konfiguration steht ein digitaler Datensatz der gefundenen Lösung zum Download bereit: CAD-Daten und Maßzeichnungen für das individuelle Teil sind direkt verfügbar. Das Online-Tool trägt so dazu bei, dass sich die Konstruktion beschleunigt - sowohl beim Anwender als auch bei Harting. Neue Steckverbinder können schneller gefertigt und ausgeliefert werden.

 

www.harting.com

 

Elation Smarty MaX mit zwei Jahren Garantie auf Leuchtmittel

Elation Smarty MaX mit zwei Jahren Garantie auf Leuchtmittel

Mit dem erweiterten Garantie-Programm für die Movinglight-Serien Artiste und Fuze sowie für die LED-Stufenlinsen aus der KL-Serie bietet Elation eine 5-jährige Garantie auf die LED-Engine.

 

Auch bei der neuen Leuchtmittelserie Flex aus dem Hause Philips geht Elation voraus und gewährt neben dem Smarty Hybrid ab sofort auch dem Smarty MaX eine erweiterte Garantie auf das Leuchtmittel.

 

Für den Smarty MaX umfasst die Garantie auf das Leuchtmittel nun die ersten zwei Betriebsjahre oder 4.000 Betriebsstunden, je nachdem, was zuerst eintritt, basierend auf der regelmäßigen Wartung des Scheinwerfers.

 

www.lmp.de

 

Toshiba erweitert P300-Festplatten-Serie für Desktop-PCs um 4-TB- und 6-TB-Modelle

Toshiba erweitert P300-Festplatten-Serie für Desktop-PCs um 4-TB- und 6-TB-Modelle

Toshiba Electronics Europe GmbH hat seiner 3,5-Zoll-Desktop-PC-Festplatten-Reihe P300 neue Modelle mit 4 TB und 6 TB hinzugefügt. Sie verdoppeln die Puffergröße von 64 auf 128 MB und sind zudem leiser und energieeffizienter als andere Modelle der Serie.

 

Durch den Dual-Stage-Actuator sind die Schreib-Lese-Köpfe der Festplatten besonders geschützt, wenn sie separat oder in einem PC verbaut transportiert werden. Ein interner Schocksensor schützt darüber hinaus die Daten während des Betriebs. Damit eignen sich die Festplatten für Grafikdesigner und kreative Köpfe, die viel unterwegs arbeiten.

 

Weitere Optimierungen der Serie, wie etwa Techniken zur Reduzierung der Kopfbewegungen, sorgen für eine verbesserte Reihenfolge der Schreib-Lese-Zugriffe. Die mechanischen Vorgänge werden minimiert, wodurch sich die Gesamtperformance verbessert und die Festplatten sowohl die Anforderungen von Desktop-Workstations als auch von Gaming-PCs erfüllen.

 

www.toshiba.semicon-storage.com

 

Laserworld veröffentlicht sicheren Effektlaser für DJs und Discotheken

Laserworld veröffentlicht sicheren Effektlaser für DJs und Discotheken
Laserworld veröffentlicht sicheren Effektlaser für DJs und Discotheken

Der neue Laserworld EL-300RGB ist ein RGB-Showlaser mit einem speziellen Streuungseffekt: Das mehrfarbige Weißlicht-Lasersystem erzeugt und projiziert eine Vielzahl von Laserpunkten oder unter Verwendung von Dunst und Nebel auch gut sichtbare Laserstrahlen.

 

Durch eine spezielle Optik werden die 300 mW Leistung der Laserquellen gleichmäßig auf die dargestellten Punkte verteilt. Deswegen wird der Laser trotz seiner Helligkeit in der Laserklasse 2 klassifiziert und gilt somit als sicher für Projektionen ins Publikum bei sachgemäßer Verwendung.

 

Das Lasersystem kann per DMX angesteuert werden, bietet aber auch verschiedene automatische Modi, wie zum Beispiel eine Ansteuerung durch Musik, und kann zusammen mit einem anderen EL-300RGB im Master-Slave-Verbund betrieben werden.

 

Farben, wie zum Beispiel Weiß, Rosa und Gelb, sowie mehrere Rotationseffekte werden entweder per DMX gesteuert oder direkt über eine digitale Anzeige am Gehäuse ausgewählt. Die Drehung ist je nach Einsatzbereich von langsam bis schnell auswählbar und kann für einen statischen Betrieb auch komplett abgeschaltet werden.

 

www.laserworld.com

 

Laserworld veröffentlicht sicheren Effektlaser für DJs und DiscothekenLaserworld veröffentlicht sicheren Effektlaser für DJs und Discotheken

Mobiltechlifts ML2 lifts truss spans up to 6.5 metres

Mobiltechlifts ML2 lifts truss spans up to 6.5 metres

The features the Mobiltechlifts ML2 range offers include safely lifting truss spans up to 6.5 metres, and supporting loads up to 200 kg, with special add-on adapters.

 

The ML2-TA 400H and ML2-A55/35 adapters attach to the top of the ML2 lifts and are compatible with Milos M222 to M400 truss. Attachment is completely tool-free, due to manual screw knobs and R-clips on the ML2-TA 400H. The R-clips are secured to the pins with steel wires.

 

www.areafourindustries.com

www.mobiltechlifts.com

 

Neuer ProPlex-Gigabit-Switch erhätlich

Neuer ProPlex-Gigabit-Switch erhätlich

Der EZ-LAN von ProPlex ist ein auch ohne dezidierte Netzwerkkenntnisse zu bedienender Gigabit-Ethernet-Switch, der gleichzeitig mehrere eigenständige Netzwerke wie Beleuchtung, Audio, Video oder Kommunikation verteilt. Benutzer können auf neun VLANs zugreifen und diese mit einer einzigen Taste ändern.

 

Wie alle ProPlex-Geräte, ist auch der EZ-LAN für den Touringeinsatz konzipiert. Die Platinen sind stabil und stoßfest montiert. Netzteile sowie das gesamte Gerät trotzen hohen Temperaturen und starken Belastungen. Mit sechzehn Ports, die in vier separaten Gruppen zugewiesen werden können, stellt der EZ-LAN zudem eine Besonderheit in der ProPlex-Gigabit-Switch-Serie dar.

 

www.feiner-lichttechnik.de

 

Neuer ProPlex-Gigabit-Switch erhätlichNeuer ProPlex-Gigabit-Switch erhätlich

Kramer präsentiert neue Empfänger und Umschalter mit integriertem Scaler

Kramer präsentiert neue Empfänger und Umschalter mit integriertem Scaler

Kramer Electronics hat seine Produktpalette um drei neue Empfänger und Umschalter mit integriertem Scaler für den Einsatz in Konferenzräumen, Senatssälen, Hotels und Kirchen erweitert.

 

Der VP-551X ist ein 18G-4K-Präsentationsumschalter und Scaler mit zehn Eingängen (8x HDMI, 1x VGA, 1x CV) sowie parallelem HDMI & HDBaseT-Ausgang. Das Gerät skaliert Auflösungen bis zu 4K@60Hz (4:4:4) an den HDMI-Ein- und Ausgängen sowie bis zu 4K@60Hz (4:2:0) am HDBaseT-Ausgang. Jeder der zehn Videoeingänge besitzt einen zusätzlichen analogen Audioeingang.

 

Der VP-551X bietet wählbare Seitenverhältnisse, ProcAmp für Farbe, Farbton, Schärfe, Rauschen, Kontrast und Helligkeit sowie die PixPerfect-Skalierungs-Technologie von Kramer. Zu den Audiofunktionen gehören zwei unabhängige Mikrofoneingänge mit optional zuschaltbarer 48-V-Phantomspeisung und ein integrierter 2x20-W-Leistungsverstärker. Zur Verfügung stehen Steuerungsoptionen wie OSD (On-Screen-Display), Ethernet, RS-232, IR, Tasten an der Frontseite sowie Fernsteuerung über das integrierte Webinterface.

 

Kramers VP-429H2 ist ein Multiformat-Umschalter/Scaler in einem lüfterlosen MegaTools-Gehäuse und wurde für den Anschluss an ein Display in kleinen Besprechungsräumen und Huddle Spaces entwickelt. Er bietet eine Auflösung von bis zu 4K60 4:4:4, einen integrierten Scaler, Audio-Deembedding und eine Steuerung über das integrierte Webinterface.

 

Zur Verfügung stehen mehrere Eingangsformate (2x HDMI, DisplayPort, VGA, Stereo-Audio) und ein HDMI-Ausgang sowie flexible Optionen zur automatischen Eingangsumschaltung. Das Gerät skaliert Signale bis zu 4K (4:4:4) HDCP 2.2 HDMI 2.0 und leitet sie mit einer konstanten Ausgangssynchronisation an den HDMI-Ausgang weiter. Möglich sind eine Live-Eingangserkennung, das Aktivieren oder Deaktivieren des HDCPs pro Eingang, Kopieren und Speichern der EDIDs und die Definition der Ausgangsauflösung und Bildformate. Steuerungsoptionen per RS-232, Ethernet, integriertem Webinterface, Fronttasten und Kontaktschließung gehören ebenfalls zu den Features.

 

Der Empfänger VP-427UHD in MegaTools-Bauform ist mit einem integrierten Scaler und Audio-Deembedder sowie HDBaseT- und HDMI-Eingängen ausgestattet. Das Gerät ermöglicht einen automatischen oder manuellen nahtlosen Wechsel zwischen den beiden Eingängen. Die Ausgabeauflösung wird vom Benutzer festgelegt oder folgt der nativen Auflösung der Senke. Das 4K-HDBaseT-Gerät ist für kleine bis mittelgroße Besprechungsräume konzipiert und bildet gleichzeitig das Herzstück der neuen KR-4000-4K-Konferenzraumlösung von Kramer@Work.

 

Auch der VP-427UHD bietet Steuerungsmöglichkeiten über RS-232,  Eingangswahltasten an der Vorderseite und OSD-Menü sowie zusätzliches Ethernet-Tunneling über die HDBaseT-Leitung. Die Stromversorgung erfolgt mit PoE über HDBaseT oder einem Netzteil.

 

www.kramergermany.com

 

Kramer präsentiert neue Empfänger und Umschalter mit integriertem ScalerKramer präsentiert neue Empfänger und Umschalter mit integriertem Scaler

ViewSonic launcht neue Gaming-Monitore

ViewSonic launcht neue Gaming-Monitore
ViewSonic launcht neue Gaming-Monitore

ViewSonic hat sein Gaming-Portfolio um die Modelle Elite XG270 und Elite XG270QG erweitert. Beide Modelle verfügen über ein 27 Zoll großes IPS-Panel und bieten eine Reaktionszeit von 1 ms.

 

Der XG270QG ist mit Nvidia G-Sync und einem IPS-Nano-Color-Panel ausgestattet. Der Monitor bietet eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz (165 Hz OC). Das IPS-Nano-Color-Panel bietet eine Auflösung von 2.560 x 1.440 (QHD) und eine DCI-P3-Farbabdeckung von 98 % (10 bit Farbtiefe). Das Kontrastverhältnis beträgt 1000:1.

 

Als Anschlussoptionen stehen 3 x USB 3.0 Type A, 1 x USB 3.0 Type B und 1 x HDMI 1.4, 1 x Display Port sowie 1 x 3.5 mm Audio Out zur Verfügung. Der XG270QG-Monitor enthält zudem Funktionen, die zur Verbesserung der Organisation und des Setups eines Spielers entwickelt wurden. Diese Optimierungen umfassen einen eingebauten Maus-Bungee, einen Kopfhörerhaken, seitliche Sight-Shields und die Elite-RGB-Umgebungsbeleuchtung.

 

Als Alternative zum Spitzenmodell XG270QG bietet ViewSonic in der Elite-Serie das Modell XG270 an. Dieser Monitor verfügt über ein 240-Hz-IPS-Panel, das mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 (Full HD) und einer Farbabdeckung von 99 % sRGB ausgestattet ist. Der XG270 unterstützt zudem die AMD-Radeon-FreeSync-Technologie, um Verzerrungen und Risse im Bild zu minimieren.

 

Der Elite RGB Controller, die erste App, die für Elite-Gaming-Monitore gestartet wurde, ermöglicht den einfacheren Zugriff und die Steuerung der RGB-Hintergrundbeleuchtung eines kompatiblen Monitors. Benutzer können aus verschiedenen Beleuchtungsmodi auswählen oder ihre RGB-Farben aus einer Sammlung von mehr als 16,8 Millionen Farben für eine personalisierte RGB-Gaming-Atmosphäre anpassen.

 

www.viewsoniceurope.com

 

LiteCAD Evolution CAD truss structure configurator available

LiteCAD Evolution CAD truss structure configurator available

LiteCAD Evolution is a dedicated cloud-based truss configuration software with intuitive drag & drop architecture. Users are provided with a tool that allows for the quick creation of technical layouts and visualisations of Litec truss structures.

 

One can select from a database of products enhanced with a continuous expansion program that provides access to a range of truss solutions. Automatic updates to the system library on each login gives access to the latest range of products and accessories.

 

The system also features a custom parts configurator for special set-ups. To ensure complete and valid information, the software features real-time processing of all Litec parts required for constructing the truss structures, such as truss, corners, connections and accessories.

 

www.areafourindustries.com

www.litectruss.com

 

Enttec standardisiert bisher optionale Lizenzen

Enttec standardisiert bisher optionale Lizenzen
Enttec standardisiert bisher optionale Lizenzen

Die Enttec-Produkte Datagate Mk2, Pixelator und Storm 24 werden ab sofort gratis mit allen bislang optionalen Lizenzen ausgeliefert. Kunden, die schon im Besitz eines dieser Geräte sind, können mittels Software-Update ebenfalls die zusätzlichen Funktionen nutzen.

 

Das Datagate Mk2 verfügt nach dem Update über folgende Lizenzen: Merging License, RDM Tools License, RDM Sensors License, Stream Auditor License, Hot Spare License, D-Pro License, Real-Time Clock Licence. Pixelator und Storm 24 verfügen nach dem Update über die Stream Auditor-Licence.

 

Die neueste Firmware kann von der jeweiligen Produktseite auf der Enttec-Website www.enttec.co.uk heruntergeladen werden. Enttec-Produkte werden in Deutschland von LMP Lichttechnik vertrieben.

 

www.lmp.de

 

Harting bietet neues Modul für EMV und M12-Lösungen an

Harting bietet neues Modul für EMV und M12-Lösungen an

Mit dem neuen Han-Shielded-Power-Modul von Harting können Anwender erstmals geschirmte Power-Leitungen als modulare Steckverbindung ausführen.

 

Neu im Han-Modular-Portfolio ist auch eine M12-Lösung für Anwendungen in Maschinenbau und Transportation sowie das Han-DD- Doppelmodul. Aus diesem Modul entstehen platzsparende Schnittstellen, zum Beispiel in Robotik und Automation, die kürzere Montagezeiten ermöglichen.

 

Das Han-Shielded-Power-Modul bietet drei Leistungskontakte und einen PE-Kontakt zum Anschluss typischer dreiphasiger Verbraucher. Hinzu kommen zwei Signalkontakte für die Temperaturüberwachung, Bremsen oder ähnliches, sowie eine großflächige Schirmübergabe, die eine EMV-gerechte Anbindung des Kabelschirms direkt am Modul ermöglicht.

 

Es bildet eine Alternative zur Festverdrahtung von geschirmten Power-Leitungen und erlaubt es gleichzeitig, solche Verbindungen in einem gemeinsamen Gehäuse neben anderen Modulen der Han-Modular-Serie auszuführen. Harting hat das Modul im EMV-Labor in praxisnahen Applikationen getestet.

 

Das Format M12 genießt im Maschinenbau eine hohe Akzeptanz als robuste Datenschnittstelle. Dieses Steckgesicht hat HARTING jetzt als Han-M12-Modul mit zwei steckbaren Verbindungen für Signale, Industrie-Busse oder Ethernet-Übertragungsstrecken - auch als unterschiedliche Typen, zum Beispiel als D- oder X-kodierte Version - in einem Modul integriert. Damit wurde im Vergleich zu bislang existierenden Modulen die doppelte Packungsdichte erreicht. Der Platz für einen Gelenkrahmen wird eingespart und kann für andere Funktionen benutzt werden.

 

Mit dem Han-DD-Doppelmodul hat Harting eine Lösung für 36 Han-D-Kontakte geschaffen, die eine hohe Kontaktdichte mit einer Bemessungsspannung von 400 V verbindet. Bisherige Lösungen können auf gleichem Raum nur 24 Kontakte bei 250 V übertragen, der Raumgewinn beträgt also 50%.

 

Aufgrund der elektrischen Kennwerte (10 A/400 V) eignet sich das Doppelmodul besonders für die Leistungs-, aber auch für die Signalübertragung bei Maschinen und Robotern. Erstmals ist es möglich, mit einem Modul die Steckverbindungen für 3-Phasen-Wechselstrommotoren inklusive Rückführungen für alle sechs Achsen eines Roboters zu realisieren.

 

www.harting.com

 

Penn Elcom launches new rack panel designer service

Penn Elcom launches new rack panel designer service

Penn Elcom has launched a new web app-based service for anyone wanting to build their own 19-inch rack panels. Panel Designer, a drag-and-drop programme, allows the configuration and ordering of bespoke branded 19-inch rack panels, whether it’s one single unit or several hundred. No minimum quantity is required.

 

With the ‘Drag-Drop-Delivered’ MO to the fore, Panel Designer leads the way for installers, system integrators, AV and production professionals - rack builders from all sectors of entertainment technology - to get quick results without grappling with complex software or requiring in-depth graphic design skills. As it is internet-based, a variety of devices can be used to access Panel Designer.

 

Panels - currently sized between 1U and 6U - are selected first. Users then browse through a variety of pre-made cut-outs indexed by category e.g. power, audio, video, fan, multicore, Harting, sub-D and other connectors, etc., any of which can be dragged into place on the panel and labelled using the text function.

 

Graphics, logos, other branding artwork or text can also be uploaded and positioned on the designed panel. The cut-outs snap into place automatically on the design drawing, leaving the correct spaces for connectors, fans, etc. Text and logos will be UV painted.

 

Once the panel design is complete, the price is displayed and the ‘order’ button is clicked, then the design moves straight into production at Penn. Customers receive an email when it’s ready, and the product can be shipped to all Penn Elcom’s regular destinations via the worldwide distribution network.

 

www.pennelcomonline.com

 

Audeze bringt weiteren Ohrhörer mit Planartreiber-Technologie auf den Markt

Audeze bringt weiteren Ohrhörer mit Planartreiber-Technologie auf den Markt

Audeze präsentiert mit dem LCDi3 ein neues In-Ear-Modell, das eine Weiterentwicklung der iSine-Serie darstellt und Gestaltungselemente des LCDi4 nutzt. So leiht sich der LCDi3 von seinem „großen Bruder“ LCDi4 beispielsweise das Magnesium-Gehäuse und die Gestaltung des äußeren Gitters. Dies soll unerwünschte Resonanzen auf ein Minimum reduzieren.

 

Wie alle Kopfhörer von Audeze nutzt auch der LCDi3 die Planartreiber-Technologie. Die im Vergleich zu traditionellen Konus-Membranen gleichmäßigere Bewegung der Planartreiber sorgt für eine verzerrungsarme Darstellung mit kraftvollen Bässen und hoher Dynamik. Der LCDi3 erzeugt bis zu 130 dB verzerrungsfrei.

 

Für die Verbindung zum Abspielgerät stellt der LCDi3 drei Möglichkeiten zur Verfügung. Das klassische Miniklinkenkabel ermöglicht den Anschluss an alle Geräte, die eine normale Kopfhörerbuchse bereitstellen. Ein ebenfalls mitgeliefertes Cipher-Lightning-Kabel ermöglicht die Verwendung des LCDi3 mit aktuellen iOS-Mobilgeräten von Apple. Zusätzlich bietet das Cipher-Bluetooth-Modul die Möglichkeit, drahtlos über Bluetooth 5.0, AptX und AptX HD Musik auf die Audeze-In-Ears zu übertragen.

 

Audeze liefert zusammen mit dem LCDi3 eine Reihe von Aufsätzen in unterschiedlichen Größen und Materialien mit. Verschiedene ergonomisch geformte Ohrhaken sollen zusätzliche Sicherheit und Komfort bieten. Eine Reinigungsbürste und eine Klemme gehören ebenfalls zum Lieferumfang. Verstaut werden LCDi3 und Zubehör in einer Nylon-Reisetasche. Der Audeze LCDi3 wird in Deutschland und Österreich exklusiv durch die CMA Audio GmbH vertrieben.

 

www.cma.audio

www.audeze.com

 

High End Systems stellt SolaHyBeam 3000 vor

High End Systems stellt SolaHyBeam 3000 vor
High End Systems stellt SolaHyBeam 3000 vor

High End Systems stellt mit dem neuen SolaHyBeam 3000 eine Kombination aus Spot- und Washlight vor. Mit Features für Beamsteuerung und Aerial Effects sowie einer hohen Leistungsfähigkeit ist der Scheinwerfer für Produktionen in den größten Spielstätten der Welt konzipiert.

 

Angetrieben von einer Weißlicht-LED-Engine, ist der SolaHyBeam 3000 mit großer Blendenöffnung und optimierter Optik für lange Reichweiten ausgestattet.

 

Das Lichtsystem liefert einen engen 3,1-Grad-Strahl und ist als „Frontlicht mit dem zusätzlichen Bonus der Blendenschieber oder in einem Rigg für Aerial Effects“ einsetzbar, wie Matt Stoner, Produktmanager bei High End Systems, erklärt.

 

www.highend.com

 

Analog Way expands LivePremier series with Aquilon RS Alpha

Analog Way expands LivePremier series with Aquilon RS Alpha

Analog Way had added a new product to its LivePremier series of 4K/8K live presentation systems and videowall processors. With 8x 4K60 inputs and 4x 4K60 outputs, Aquilon RS Alpha offers the same core features as its larger siblings in the range.

 

Aquilon RS Alpha offers 8 seamless HDMI 2.0 inputs, 4 HDMI 2.0 outputs configurable as single screens, edge-blended widescreens or scaled auxiliary outputs, 2 dedicated 4K Multiviewer outputs and up to 4x 4K or 8x HD freely assignable mixing layers in a 4RU chassis.

 

Its modular design allows to swap I/O cards to accommodate a variety of connectivity arrangements to match the source and display requirements. Like all products in the LivePremier range, Aquilon RS Alpha combines industrial grade reliability, real-time 10/12-bit 4:4:4 video processing power compliant with HDR and pure 4K60p on each input and output with ultra-low latency. With the native Dante audio routing capability, up to 64 channels of audio can be embedded or de-embedded over a Dante network.

 

Aquilon RS Alpha is controlled by an HTML5-based user interface that simplifies configuration and operation through features such as live program/preview workspaces, multi-operator collaboration, keyword search and multi-language support.

 

The complete LivePremier range now includes five pre-configured products (Aquilon RS Alpha, RS1, RS2, RS3 and RS4) as well as fully customizable models (Aquilon C and C+). In its largest chassis configuration, Aquilon offers up to 24 inputs and 20 outputs and up to 24x 4K layers.

 

www.analogway.com

 

Firmware-Update bringt neue geräuscharme Modi Elations Artiste Monet

Firmware-Update bringt neue geräuscharme Modi Elations Artiste Monet

Elation hat eine neue Firmware für den Artiste Monet veröffentlicht, die das Gerät um neue Modi für einen besonders geräuscharmen Betrieb erweitert. Die Modi sind sowohl über das Menü als auch per DMX auswählbar. Im Studio-Modus ist der Artiste Monet flüsterleise, im Studio-Modus nahezu lautlos.

 

Drei Lüfter-Modi (Auto-Mode, High-Mode, Low-Noise-Mode) sowie zwei geräuschreduzierende Modi (Studio-Mode, Mute-Mode) sind verfügbar. Im Auto-Mode laufen die Lüfter nur mit den Drehzahlen, die erforderlich sind, um die LED-Engine in einem stabilen Temperaturbereich zu halten. Sie schalten sich nach Möglichkeit aus, beispielsweise wenn das Gerät gedimmt wird.

 

Der High-Mode ist nur bei sehr hohen Umgebungstemperaturen erforderlich und wenn keine automatische Anpassung der Lüfterdrehzahl gewünscht ist. Im Low-Noise-Mode reduziert das Gerät die Lüfterdrehzahl und sorgt so für ein geringeres Geräuschprofil. Dieser Modus ist für die meisten Anwendungen ausreichend, bei denen eine reduzierte Geräuschkulisse gewünscht wird. Die Helligkeit des Geräts wird entsprechend reduziert.

 

Im Studio-Mode arbeiten alle Parameter des Artiste Monet mit reduzierter Geschwindigkeit und entsprechend leise. Nahezu alle Lüfter im Gerät sind abgeschaltet und laufen nur an, wenn es unbedingt notwendig ist. Die Helligkeit des Geräts wird entsprechend reduziert. Im Mute-Mode arbeiten ebenfalls alle Parameter des Artiste Monet mit reduzierter Geschwindigkeit. Nur ein Lüfter im Gerät leistet in diesem Modus die Kühlung. Die Helligkeit des Geräts wird entsprechend reduziert.

 

www.lmp.de

 

Meyer Sound Compass 4.6 bietet Milan-Integration und optimierte Systemkonfiguration

Meyer Sound Compass 4.6 bietet Milan-Integration und optimierte Systemkonfiguration
Meyer Sound Compass 4.6 bietet Milan-Integration und optimierte Systemkonfiguration

Meyer Sound hat die neue Version 4.6 der Compass-Control-Software veröffentlicht, welche jetzt erstmalig Funktionen zur vollen Kompatibilität von Meyer-Sound-Geräten, einschließlich der Milan-zertifizierten Galaxy-Prozessoren, enthält.

 

Compass 4.6 ist die wichtigste Komponente eines kompletten Update-Pakets, das auch eine neue Firmware für die Galileo-Galaxy-Prozessoren, CAL-Beam-Steering-Column-Array-Lautsprecher und den RMServer für die Systemüberwachung bietet.

 

Mit den Software- und Firmware-Upgrades können alle bestehenden Meyer-Sound-Galaxy-Prozessoren sofort auf Milan-zertifizierte Geräte upgegradet werden. Tausende Galaxy-Geräte sind derzeit im Einsatz, alle zukünftigen Galaxy-Prozessoren werden mit der neuen, Milan-zertifizierten Firmware ausgeliefert.

 

Das Milan-Protokoll garantiert die Interoperabilität von vernetzten Geräten durch die Standardisierung der AVB-Technologie. Jedes Milan-zertifizierte Gerät erkennt und funktioniert mit jedem anderen ebenfalls zertifizierten Gerät. Es ist keine benutzerdefinierte Netzwerkkonfiguration erforderlich, und alle Vorteile der AVB-Netzwerke bleiben erhalten.

 

In Verbindung mit dem Update der Galaxy-Firmware bietet die Softwareversion Compass 4.6 weitere neue Funktionen. Delay-Integration und Ausgangskonfigurationen sind nun in einem Dialog zugänglich und über die Registerkarten Übersicht und Ausgabeverarbeitung verfügbar.

 

Für Lyon- und Leo-Lautsprecher-Arrays wurden neue Startpunkte hinzugefügt, sodass keine Konfigurationen von Grund auf neu gestartet werden müssen und somit eine schnelle Einrichtung der Systeme möglich ist, die bereits mit Native Mode in Leopard- und Lina-Line-Arrays verfügbar sind.

 

Die neuen Software-/Firmware-Updates vereinfachen die Integration von neueren Systemen der Leo-Family mit vielen älteren Lautsprechersystemen. Dadurch können Verleiher und Anwender die Nutzung vorhandener Systeme optimieren. So können beispielsweise die Hauptarrays mit Systemen der Leo-Family mit älteren Systemen für Sidefill und Delays kombiniert werden.

 

Basiseinstellungen erleichtern auch den Aufbau von Subwoofer-Arrays mit Cardioid- und Richtungscharakteristiken sowie EQ- und Delay-Profile, die automatisch ältere Subwoofer so tunen, dass diese die Eigenschaften der neuen LFC-Family emulieren.

 

Die Compass-4.6-Software erfordert ein gleichzeitiges Firmware-Update für die Hardwaregeräte: Galaxy-Netzwerkplattform (v 2.1.0), CAL (2.1.0) und RMServer (2.7.0). Ein Update der Compass-Go-App ist ebenfalls erforderlich, um die volle Funktionalität der iPad-Fernbedienung zu gewährleisten. Das komplette Software- und Firmware-Update-Paket steht unter https://meyersound.com/product/compass/#software zum Download bereit. Der Download ist für alle registrierten Benutzer kostenlos.

 

www.meyersound.de

 

Sonicue-Upgrade für Dynacord L- und C-Serie-Verstärker erhältlich

Sonicue-Upgrade für Dynacord L- und C-Serie-Verstärker erhältlich

Dynacord hat den Einsatzbereich seiner Sonicue-Soundsystem-Software mit einem Update erweitert, das den Einsatz auch für kleinere Beschallungssysteme und Alltagsanwendungen ermöglicht. Die kostenlose Software ist als Download auf der Dynacord-Website verfügbar.

 

Mit dem neuen Release 1.1 unterstützt Sonicue jetzt auch L- und C-Serie- Verstärker. Darüber hinaus beinhaltet die Lautsprecherbibliothek nun Presets für nahezu alle Electro-Voice-Modelle aus den Bereichen Festinstallation, Mobile Audio und Concert Sound.

 

Sonicue 1.1 enthält ein Firmware-2.0-Upgrade für die Dynacord L- bzw. C-Serien, die für den Livebetrieb (L-Serie) sowie den Einsatz in der Festinstallation (C-Serie) entwickelt wurden. Das Firmware-Upgrade erweitert die DSP-Struktur der L- und C-Serien und ermöglicht Anwendern das gleiche Level an Input- oder User-Processing wie bei den Modellen der IPX- und TGX-Serien, mit denen nun auch Modelle der L- und C-Serie-Verstärker kombiniert werden können.

 

Der User-DSP-Block wurde verdoppelt und bietet nun zehn Frequenzbänder mit parametrischem EQ (PEQ); erweiterte Array-Verarbeitungsfeatures beinhalten fünf zusätzliche Frequenzbänder mit PEQs und ein spezielles Array-Delay. Dies ermöglicht nun auch den Einsatz von Verstärkern der L- und C-Serien bei komplexen Setups, die mehr System-Tuning und größere Flexibilität beim Arbeiten (z.B. mit Subwoofer-Arrays) erfordern.

 

www.dynacord.com

 

JTE presents conical truss Multicubes and Bookcorners

JTE presents conical truss Multicubes and Bookcorners

James Thomas Engineering’s conical truss Multicubes have been designed to increase the strength of truss structure corners, while offering six different truss connection points with integrated location holes for expanding the structure’s versatility.

 

All multicubes are available in regular and heavy-duty versions, and are compatible with JT22 Quatro, JT30 Quatro, JT30H Quatro and JT40H Quatro truss. Male and female receiver accessories are available.

 

JTE’s conical truss Bookcorners offer 0-1800 adjustability for achieving new angles. Their rigid aluminium profile is constructed with bolted male or female receivers, which are compatible with both the quatro and trio formats in the JT30 and JT40 truss series.

 

www.areafourindustries.com

www.jthomaseng.eu

 

Harting stellt rückwärtig montierbare Schnittstellen zur Verfügung

Harting stellt rückwärtig montierbare Schnittstellen zur Verfügung

Ergänzend zu Lösungen in den Standards Han B und Han-Eco B stellt Harting ab dem ersten Quartal 2020 auch rückwärtig montierbare Schnittstellen für die störungsfreie Datenübertragung zur Verfügung: Han B/EMV Rear-Fit.

 

Bislang mussten für die Montage von Schaltschrank-Schnittstellen die Kabel erst durch einen Ausschnitt in der Außenwand geführt werden; die Konfektion der Einsätze erfolgte dann außerhalb des Schaltschranks. Bei den neuen Han-Lösungen ist das anders: Die vorkonfektionierten Einsätze lassen sich aus dem Innenraum des Schaltschranks direkt in das Anbaugehäuse einrasten.

 

Die Kontakteinsätze sind in einem Halterahmen aus Kunststoff befestigt, der sicher im Rear-Fit-Anbaugehäuse aus Aluminium einrastet und im Bedarfsfall ebenso einfach demontierbar ist. Die Anbindung des PE-Anschlusses an das Metallgehäuse ist konstruktiv sichergestellt.

 

Um eine Dichtigkeit nach Schutzart IP65/66 zu erreichen und zum Schutz vor UV-Strahlung und Ozon-Immissionen verläuft die Flanschgummidichtung komplett im Inneren des Rear-Fit-Anbaugehäuses.

 

Die neuen Han-Steckverbinder für die rückwärtige Montage sind mit den bisherigen Steckverbinder-Generationen kompatibel. Alle Kontakteinsätze und Module aus dem Han-Segment sind in den neuen Rear-Fit-Anbaugehäusen uneingeschränkt verwendbar.

 

www.harting.com

 

Chauvet introduces the Colorado Solo Batten 4 for scenic looks

Chauvet introduces the Colorado Solo Batten 4 for scenic looks
Chauvet introduces the Colorado Solo Batten 4 for scenic looks

The Colorado Solo Batten 4, Chauvet Professional’s new 4-cell batten - for scenic looks at tours, festivals, churches, theatres, and other applications - features seamless end-to-end RGBAW color mixing with no separation or dimmed lens corners.

 

The fixture’s looks and homogenized light make it ideal for creating backgrounds on stage. It can also be used to outline entire stages and scenic elements in addition to accenting truss structures.

 

Due to its compact size, the 372 mm (14.65”) long fixture can be arranged in vertical or horizontal configurations, even in tight quarters. Its IP65 rating makes it suited for temporary outdoor applications as well.

 

Scenic looks can be created with the Colorado Solo Batten with pixel mapping. The fixture can be controlled via Art-Net, DMX, Art-Net to DMX, sACN, or RDM. In addition to contributing to scenic effects, the Colorado Solo Batten 4 is a wash fixture.

 

www.chauvetprofessional.com

 

Chauvet