Aktuelle News & Schlagzeilen

HCC richtet „Obama Lounge“ ein

HCC richtet „Obama Lounge“ ein

Das Hannover Congress Centrum (HCC) hat im Nachgang zum Besuch des amerikanischen Präsidenten Barack Obama im HCC anlässlich der diesjährigen Eröffnung der Hannover-Messe eine sogenannte „Obama Lounge“ eingerichtet.

 

„Damit ist kein wirklicher Veranstaltungsraum gemeint, sondern eine kleine Dokumentation dieses sehr außergewöhnlichen und besonderen Besuchs - dies allerdings verbunden mit einem kleinen Augenzwinkern und der Nutzung der Möglichkeit, eine Geschichte weiter zu erzählen, die sich anlässlich der Veranstaltung ergeben hat“, so HCC-Direktor Joachim König.

 

Diese Geschichte besteht im Wesentlichen darin, dass während der Eröffnungsveranstaltung beobachtet wurde, wie der Stuhl, auf dem der amerikanische Präsident gesessen hat, entfernt wurde. Und damit die Mutmaßung verbunden wurde, dass der Stuhl gegebenenfalls entwendet worden sei.

 

Diese kleine Nebengeschichte führte zu einer Reihe von medialen Rückfragen bis hin zu Radiointerviews. Dementsprechend hat das HCC entschieden, den Stuhl, der natürlich noch im Original vorhanden war, ergänzt durch einiges Bildmaterial in einer früheren Telefonzelle, im Eingangsbereich des Restaurants für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

 

Joachim König: „Der ernst gemeinte Teil dabei ist der, dass wir stolz darauf sind, dass der amerikanische Präsident in unserem Haus zu Gast war und die Veranstaltung für alle Beteiligten reibungslos und zur Zufriedenheit abgelaufen ist.“

 

www.hcc.de

© 1999 - 2020 Entertainment Technology Press Limited News Stories