Aktuelle News & Schlagzeilen

Elation stellt neue Movinglights vor

Elation stellt neue Movinglights vor

Elation Professional hat auf der PLASA in London und der LDI in Las Vegas zahlreiche Produktneuheiten vorgestellt. So präsentierte der US-amerikanische Hersteller auf der PLASA 2018 unter anderem die neue TwinkLED-Technologie, einen zum Patent angemeldeten LED-Pixel-Effekt mit speziellen, hochauflösenden Pixeln in großen Frontlinsen, der zusätzliche Kreativität für Lichtdesigner schaffen soll.

 

Als erster Scheinwerfer mit TwinkLED-Technologie wurde der Rayzor 760 gezeigt, ein kompakter LED-Wash-Effekt. Mit einem Zoombereich von 8 bis 77 Grad bietet der Rayzor 760 Mid-Air-Beams mit über 8.000 Lumen sowie einen breiten und gleichmäßigen Wash. Sieben unabhängig steuerbare 60-Watt-RGBW-LEDs erzeugen einen kräftigen Beam.

 

Die überdimensionalen Frontlinsen erzeugen eine große Oberfläche, die durch die TwinkLED-Technologie unterstützt wird. TwinkLED besteht aus 28 einzelnen weißen LEDs, die im Inneren der Linse platziert sind, um eine zusätzliche Effektschicht zu erzeugen.

 

Der Rayzor 760 ist ab sofort auch in einer kompakten, leichten und wetter- sowie staubgeschützten IP-65-Version, dem Proteus Rayzor 760 erhältlich. Proteus Rayzor 760 bietet den gleichen Funktionsumfang und die gleiche Leistung wie der Rayzor 760.

 

Elation präsentierte auf der PLASA auch den Smarty Hybrid in einer IP-65-zertifizierten Version: Proteus Smarty Hybrid ist der weltweit erste kompakte CMY-Hybrid mit echter IP-65-Schutzklasse. Der staub- und wassergeschützte Proteus Smarty Hybrid verfügt über die gleiche Philips-MSD-Platinum-Flex-200-Lampe mit einer Lebensdauer von über 6.000 Stunden. Smarty Hybrid und Proteus Smarty Hybrid verfügen insgesamt über die gleichen Ausstattungsmerkmale und können miteinander kombiniert werden.

 

Ebenfalls auf der PLASA vorgestellt worden ist der Artiste Van Gogh, ein leistungsstarker LED-Washer mit bis zu 16.000 Lumen Gesamtleistung aus einer 380-Watt-High-CRI-LED-Engine. CMY- und CTO-Farbmischung sowie ein Sieben-Positionen-Farbrad bieten flexible Farboptionen, während ein internes Torblendensystem Beamshaping und -kontrolle ermöglicht. Mit einem großen Zoombereich und der Wahl zwischen PC oder optionaler Fresnellinse ist der Van Gogh in der Lage, alles vom konzentrierten Beam bis hin zum breiten Wash abzubilden.

 

Eine Neuheit von der LDI ist der Artiste Monet, ein LED-Profiler mit einem umfassenden Effektpaket und - mittels SpectraColor-Farbmischsystem - einer Vielzahl von Farben. Das SpectraColor-System verfügt neben CMY + CTO-Farbmischung über drei zusätzliche Farbflags in den Farben Rot, Grün und Blau, um erstmalig aus einem Farbmischsystem vollständig gesättigte Farben zu realisieren. Mit 45.000 Lumen Lichtleistung (950-Watt-LED-Engine) ist der Artiste Monet das Spitzenprodukt der Artiste-Serie und der hellste LED-Profiler am Markt.

 

Sein indexierbares und endlos rotierbares Blendenschiebersystem ermöglicht neben der präzisen Kontrolle des Lichtaustritts auch neue Möglichkeiten für Beamwork. Das Effektpaket des Monet umfasst sieben rotierende und sieben feste Glasgobos, ein volles Animationsrad, zwei Prismen, doppelten Frost und eine Hochgeschwindigkeitsiris. Mit einem schnellen 6-bis-50-Grad-Zoom und einer 160-mm-Frontlinse ist der Monet in der Lage, auch große Entfernungen in Arenen oder auf großen TV- und Theaterbühnen zu überwinden.

 

Auf der LDI erstmalig gezeigt wurde der Proteus Profile, der die Proteus-Serie von Elation nach oben erweitert. Dabei handelt es sich um einen extrem hellen, IP-65-zertifizierten LED-Profilscheinwerfer. Mit bis zu 45.000 Lumen aus einer 950-Watt-LED-Engine ist der Proteus Profile das hellste IP-65-Movinglight am Markt.

 

Das Gerät mit schnellem Zoom im Bereich von 6 bis 50 Grad und einer 160-mm-Frontlinse bietet Designern ein Effektpaket mit sechs rotierenden und sieben festen Glasgobos, vollem Animationsrad, zwei unabhängigen, miteinander kombinierbaren Prismen, Dualfrost und einer Hochgeschwindigkeitsiris. Das indexierbare und endlos rotierbare Blendenschiebersystem ermöglicht neben der präzisen Kontrolle des Lichtaustritts auch Beamwork-Möglichkeiten.

 

Auch eine Vorschau auf den Smarty MaX war am LDI-Stand von Elation zu sehen. Dabei handelt es sich um ein leistungsstarkes Spot/Beam/Wash-Hybrid-Movinglight mit dem neuen Philips-MSD-Platinum-Flex-400-Leuchtmittel, das eine Leistung von 480 Watt bietet. Die Leuchtmittel-Lebensdauer beträgt bis zu 4.000 Stunden.

 

Durch die Kombination von CMY und variablem CTO ist dies der weltweit erste Hybrid mit einer Volliris für dynamische Beameffekte. Eine 160-mm-Frontlinse, vier Prismen auf zwei kombinierbaren Ebenen, Dualfrost, zwei Goboräder und ein Animationsrad runden das Ausstattungspaket ab.

 

www.lmp.de

© 1999 - 2018 Entertainment Technology Press Limited News Stories