Aktuelle News & Schlagzeilen

Sennheisers Ambeo Soundbar ab Mai verfügbar

Sennheisers Ambeo Soundbar ab Mai verfügbar
Sennheisers Ambeo Soundbar ab Mai verfügbar

Auf der CES im Januar 2019 konnten Besucher die neue Ambeo Soundbar von Sennheiser bereits probehören, ab Mai soll die All-in-one-Lösung für immersives 3D-Home-Entertainment in HiFi-Qualität dann auch im Handel erhältlich sein. Die Soundbar wurde von den Audiospezialisten im Rahmen des Ambeo-3D-Audio-Programms entwickelt. „Mit der Ambeo Soundbar steigen wir erstmals in die Home-Entertainment-Lautsprecher-Kategorie ein“, kommentiert Stephane Hareau, Global Head of Products - Consumer bei Sennheiser.

 

Unter einer Oberfläche aus lackiertem und gebürstetem Aluminium sorgen 13 Lautsprecher und die neueste, gemeinsam mit Fraunhofer IIS entwickelte Virtualisierungstechnologie für den 3D-Sound „Die Ambeo Soundbar liefert das räumliche, naturgetreue Klangerlebnis eines 5.1.4-Soundsystems und kraftvollen Bass, kommt dabei aber ohne zusätzliche Lautsprecher oder einen Subwoofer aus“, so Maximilian Voigt, Product Manager bei Sennheiser.

 

Die Soundbar arbeitet mit einer automatisierten Raumkalibrierung, die den Klang für den individuellen Raum und die bevorzugte Sitzposition optimiert. So wird der Zuhörer im Zentrum des Geschehens platziert, während er einen Film schaut, Musik hört oder eine Sportveranstaltung verfolgt. Über ein mitgeliefertes externes Mikrofon wird die Raumbeschaffenheit automatisch erfasst und die Akustik für die individuelle Umgebung optimiert.

 

Die Ambeo Soundbar ist mit den 3D-Audio-Formaten Dolby Atmos, MPEG-H und DTS:X kompatibel. Mittels integrierter Upmix-Technologie können auch Stereo- und 5.1-Inhalte als immersives 3D wiedergegeben werden. Über fünf verschiedene Presets (Film, Musik, Sport, Nachrichten und eine neutrale Einstellung) lassen sich die Frequenzen und die 3D-Klangcharakteristik für die entsprechenden Inhalte optimieren.

 

Für Konnektivität sorgt die Soundbar durch integriertes Google Chromecast, Bluetooth und HDMI eARC/CEC. Neben diesen Anschlussmöglichkeiten stehen drei weitere HDMI-Eingänge, ein optischer Audioeingang und ein AUX (RCA)-Eingang zur Verfügung.

 

Die Bedienung der Soundbar erfolgt über die Sennheiser-Smart-Control-App für iOS- und Android. Der Nutzer kann Klangeinstellungen vornehmen, Presets auswählen, den Klang über den Equalizer personalisieren und zwischen drei verschiedenen Ambeo-Modi (Light, Standard und Boost) wählen. Zukünftige neue Features werden per WLAN- bzw. App-Updates aufgespielt.

 

(Fotos: Max Threlfall Photo/Sennheiser)

 

www.sennheiser.com

 

 

Sennheisers Ambeo Soundbar ab Mai verfügbarSennheisers Ambeo Soundbar ab Mai verfügbar

© 1999 - 2019 Entertainment Technology Press Limited News Stories