Aktuelle News & Schlagzeilen

Arri stellt intelligente Handeinheit der fünften Generation vor

Arri stellt mit der Hi-5 eine neue Handeinheit vor, die für die kabellose Kamera- und Objektivsteuerung in anspruchsvollen Situationen am Set konzipiert wurde. Sie ist wetterfest, solide gebaut und verfügt über eine große Funkreichweite und austauschbare Funkmodule für unterschiedliche Territorien und Drehherausforderungen.

 

Die Hi-5 ersetzt Arris WCU-4 und stellt das Herzstück der fünften Generation von Arris Electronic Control System (ECS) dar. Zusammen mit einem neuen Funksystem, intelligenten Batterien, smarten Fokusringen und einer iOS-App soll die Hi-5 die Konnektivität am Set modernisieren und komplexe Aufgaben für Filmcrews vereinfachen. Mehrere der neuen Technologien, die in das Design integriert wurden, sind patentiert.

 

Das mit Touchscreen versehene Display bietet, basierend auf der grafischen Benutzeroberfläche der Alexa Mini LF, ein intuitiv zu bedienendes User-Interface. Objektivdatenmanagement und Software-Updates sollen mit der neuen Arri-ECS-Sync-App schneller vonstatten gehen als zuvor.

 

Bei den austauschbaren Funkmodulen, die mit Blick auf das oft überlastete 2,4-GHz-ISM-Band und länderspezifisch unterschiedliche Frequenzbestimmungen entwickelt wurden, handelt es sich um ein Feature, das es bislang noch nicht in einer Handeinheit gab. Hiermit können Crews das für den jeweiligen Drehort am besten geeignete Modul wählen.

 

Arri bringt drei Funkmodule der Bandbreite von 900 und 2.400 MHz heraus, die das Direct-Sequence- und Frequenzsprungverfahren nutzen, um Interferenzen zu unterdrücken. Gemeinsam decken sie eine Vielzahl von Aufnahmesituationen mit einer verbesserten, reichweitenstarken Funkverbindung ab und gewährleisten zugleich die Abwärtskompatibilität mit vorhandenen Kameras, Motor-Controllern und dem Objektivmotor Cforce Mini RF. Entwickelt sich die Technologie weiter, können zusätzliche Module ergänzt werden.

 

Die intelligenten, vormarkierten Fokusringe kommunizieren direkt mit der Hi-5-Handeinheit, werden sofort erkannt und der Objektivfokusskala zugeordnet. Die Akkus für die Hi-5 sind Arri-Produkte, die auf der NP-L-Schnittstelle basieren. Sie können im laufenden Betrieb ausgetauscht werden, da die Hi-5 unterbrechungsfrei die Stromversorgung übernimmt. Ihre verbleibende Kapazität wird auf dem Hi-5-Display angezeigt.

 

Ein neuer Schlussklappenmodus, der verhindert, die laufende Aufnahme vorzeitig abzubrechen, bevor eine Schlussklappe aufgezeichnet wurde, stellt ein weiteres der Hi-5-Features dar. Die versiegelte, staubdichte und wetterfeste Hi-5 ist laut Hersteller robust genug, um auch dann noch erfolgreiche Dreharbeiten zu ermöglichen, wenn die Witterung es eigentlich nicht mehr zulässt.

 

(Fotos: Arri/Oliver Maier)

 

www.arri.com

 

© 1999 - 2021 Entertainment Technology Press Limited News Stories